PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschäftsbericht des Bundesverbandes BPS 2012



Reinardo
23.06.2013, 12:51
Hallo:-

Wie im vergangenen Jahr habe ich mir auch in diesem Jahr den Geschäftsbericht des Bundesverbandes BPS für das Jahr 2012 herausgedruckt und gelesen. Die Kritik, die ich am Vorjahresbericht geübt habe, trifft auch für den Jahresbericht 2012 zu.
Da ich mit Zahlen besser umgehen kann als mit Worten, habe ich mir zuerst die Seiten 27 und 28 angesehen: Mittelherkunft und Mittelverwendung. Während die Mittelherkunft hinreichend ausgewiesen ist, erschöpft die Mittelverwendung sich in einigen prozentualen Angaben, die klar den Verdacht aufkommen lassen, dass die Verfasser dieser Seite mehr verschweigen als offenlegen wollen. Wieder kann man nur mutmaßen, welche Aktivitäten hinter 34% Verbands- und Gremienarbeit sich verbergen. Mit der Errechnung der absoluten Zahl (= Euro 310.506,--) ist ein Teil der wenigen Leser des Berichts ohnehin ja schon überfordert.
Wie im vergangenen Jahr auch im Geschäftsbericht 2012 viel Selbstdarstellung und Beschreibung von allen möglichen Verbindungen zu und mit nationalen und internationalen Verbänden, Gremien und Ausschüssen. Hohe abstrakte, keine konkreten auf operativer Ebene wirksam werdenden Zielsetzungen sind formuliert, keine Kritik am System, keine Konflikte. Alles nur schön - schön und ein bißchen bitte - bitte.
Positiv im Bericht sehe ich aber die Hinweise zur Notwendigkeit des PSA-Tests, obgleich das eigentliche Problem nicht erwähnt wird: wie bei positivem Befund die Urologie mit den Betroffenen umgeht. Da fehlte es den Verfassern an offenen Worten. Positiv sind auch die Hinweise zum Forum und zum Forum-Extrakt. Auch die Anmerkung, dass "das Forum ohne eine repräsentative Auswahl aller Therapiemodalitäten seine Informationsvielfalt und dadurch auch seinen Nutzen verlieren würde" verdient im Rückblick auf kontroverse Diskussionen im Forum Beachtung.

Nun gut, die Veröffentlichung des Geschäftsberichts war wohl eine Pflichtübung.

Gruß, Reinardo