PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Defizit befriedigt ein Mann mit Helfersyndrom?



Harald_1933
25.10.2013, 15:06
Von dieser Fragestellung fühlte sich ein ehemaliger Forumsbenutzer persönlich angesprochen. Das Phänomen Helfersyndrom gibt etlichen Psychologen seit Jahren Anlaß zu intensiver Forschung über die Entstehung. Fehlende Liebe im Kindesalter? Das Bedürfnis um Anerkennung für erbrachte Leistung? Buhlen um Zuspruch? Wenn das ausbleibt, Steigerung der Aktivität, um dann doch noch Lob einzuheimsen? Ich möchte nicht verhehlen, dass mich dieses Thema beschäftigt, und zwar vor allem deswegen, weil dieses Helfersyndrom mehr oder weniger schon als krankhaft von anderen Menschen empfunden wird. Obwohl persönlich nicht vom PCa betroffen, hat dieser sich leider selbst vom Forum verabschiedete frühere Benutzer in unzähligen Fällen Ratschläge über alles was mit Krankenpflege und dem Umfeld in Kliniken zusammenhängt erteilt.

Nachfolgend einige Erläuterungen zum Thema des Threads:

http://www.pflegewiki.de/wiki/Helfersyndrom

http://www.sueddeutsche.de/karriere/burn-out-in-sozialen-berufen-helfen-kann-suechtig-machen-1.1430816

http://www.das-burnout-syndrom.de/content/5/18/de/psychische-ursachen-aus-der-kindheit-helfersyndrom.html

http://www.seele-und-gesundheit.de/diagnosen/helfersyndrom.html

http://www.psychotipps.com/helfersyndrom.html

Was mir aber noch auffiel, ist die Tatsache, dass diese Menschen auch möglicherweise versteckte Kritik oder unbeabsichtigte Anspielungen nicht unwidersprochen lassen können und meist ihre festgefahrenen Geleise zu verteidigen suchen. Wenn man ohne gezielte Absicht ihr Problem versehentlich indirekt angesprochen hat - z.B. mit der Frage: "Welches Defizit befriedigt ein Mann mit Helfersyndrom"?, fühlen sie sich ertappt und treten den Rückzug an. Ich scheue mich nicht, meiner Vermutung Ausdruck zu geben, dass wohl letztlich die in Rede stehende Frage Auslöser für das Ausscheiden aus dem Forum war. Diesen Weg hatte auch ich bekanntermaßen aus wirklich gegebener Veranlassung schon beschritten, um mich hernach aber dann doch wieder zurückzumelden. Helfersyndrom??

"Wir brauchen nicht zu tun, was andere von uns erwarten. Es genügt vollkommen, wenn wir tun, was wir von anderen erwarten"
(Ernst Ferstl)

Gruß Harald

uwes2403
25.10.2013, 15:27
Moin,

die Hinweise des ehemaligen Forenbenutzer unter Helfersyndrom einzuordnen halte ich für sehr weit hergeholt.....für mich gehört dieser Beitrag hier eher in die Abteilung Plauderecke.
Einen Zusammenhang zum Unterforum PCA und Psyche kann ich nicht entdecken

Gruß

Uwe

Harald_1933
25.10.2013, 15:40
Hallo Ralf,

bitte Uwes Hinweis umsetzen.

Vielen Dank.

Gruß Harald