PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pauschales Versagen



Harald_1933
30.11.2014, 12:28
Das Thema "In Deutschland wird zu viel operiert" steht in letzter Zeit immer häufiger auf den Titelseiten der Tageszeitungen und Wochenmagazine. Eigentlich müßig, erneut den Finger in die Wunde des Warum zu legen. Schlagworte wie Fallpauschalen und die Antworten einiger Gesprächspartner aus dem Krankenhausalltag haben mich jedoch ein weiteres Mal motiviert, diesen Thread mit der leicht irritierenden, fast übertriebenen Aussage zu starten.


In kaum einem Land wird so viel operiert wie in Deutschland. Viele Klinikchefs weisen ihre Ärzte an, möglichst viele Eingriffe vorzunehmen – weil diese am meisten Geld bringen. Mancher Mediziner gibt entnervt auf.

Bitte - hier (http://www.welt.de/print/wams/article134857499/Pauschales-Versagen.html)- weiterlesen.

"Sich irren und fehlen kann auch der Gewissenhafteste, ein Wicht wird er erst, wenn er den Irrtum einsieht, ohne den Mut zu haben, ihn zu berichtigen. Ich halte diesen Mut für eine der allerersten Pflichten des Mannes"
(Peter Rosegger)

Gruß Harald