PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wunderheilung im Labor - Cannabis



PeterPan
26.12.2014, 10:28
... Rostocker Pharmakologen sind einer Krebszellen zerstörenden Wirkung von Inhaltsstoffen der Cannabis-Pflanze auf der Spur. Sie konnten in der Zellkultur zeigen, dass sogenannte Cannabinoide diese Zerstörung über die Bildung eines bestimmten Proteins auf der Oberfläche von Krebszellen anregen. Dieses Protein namens ICAM-1 wiederum ermöglicht die Bindung von Killerzellen des Immunsystems, die letztlich die Tumorzellen zum Platzen bringen, sagte Burkhard Hinz, Direktor des Instituts für Toxikologie und Pharmakologie an der Uniklinik Rostock. ...

Links:
http://www.n24.de/n24/Wissen/Gesundheit/d/5912984/wie-cannabis-krebszellen-zum-platzen-bringt.html
http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Mit-Cannabinoiden-Krebszellen-Contra-geben,thc100.html

Harald_1933
26.12.2014, 10:48
Hallo PeterPan,

Du hattest schon am 24.5.2008 zu Cannabinoide einen Beitrag eingestellt. Viel hat sich in der Zwischenzeit nicht getan und auch jetzt ist kaum damit zu rechnen, dass über kurz oder lang für das PCa etwas zum Vorteil dabei herausspringt. Bitte, verfolge auch diese (http://www.prostatakrebse.de/informationen/html/medi_cannabis.html) älteren Hinweise aus KISP.

P.S.: Hier (http://forum.prostatakrebs-bps.de/showthread.php?7372-Erfahrungsbericht-mit-quot-Haschöl-quot&p=63871#post63871)hast Du Dich auch mit Haschöl beschäftigt. Von Prostatakrebs bist Du selbst aber wohl nicht betroffen?

"Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren"
(William Faulkner)

Gruß Harald

PeterPan
25.01.2015, 18:26
Hallo Harald,
Cannabis ist ein sehr interessantes Thema und Herr Hinz vom Rostocker Universitätsklinikum hat detailliert einen Wirkungsmechanismus der Cannabinoide entschlüsselt, der Krebszellen in den Tod treibt.
Eine hervorragende Leistung von ihm und es sollte noch viel mehr geforscht werden zu diesem Thema.
Ein naher Verwandter von mir ist vor ein paar Jahren an einem Karzinom verstorben.
Viele Grüße

Hvielemi
25.01.2015, 19:19
Ein naher Verwandter von mir ist vor ein paar Jahren an einem Karzinom verstorben.

Es gibt niemanden in den Industrieländern, der keinen nahen Verwandten hat,
der an einem Karzinom gestorben ist.

Dennoch, bleib dran am Cannabis, aber bitte doch immer im gleichen Thema,
dass nicht Harald jedesmal recherchieren und aufräumen muss.

Meinen Dank an Harald für's Zusammentragen.

Hvielemi

PeterPan
20.02.2016, 14:03
Jahrelang haben sich Befürworter und Gegner von Marihuana über seine Wirkung bei Krebs gestritten. Nun scheint bestätigt zu sein: Cannabis hilft! Das US-Gesundheitsministerium veröffentlichte einen entsprechenden Hinweis auf seiner Homepage, in dem es auf die Wirkung von Cannabinoiden aufmerksam machte. ... eine Passage des Textes darüber Aufschluss, was Cannabinoide - Transformationsprodukte der Hanfpflanze - zu leisten vermögen. "Klinische Untersuchungen sowie Tierversuche haben gezeigt, dass Cannabinoide Krebszellen töten können, während sie normale Zellen schützen." Nachdem die US-amerikanische Gesundheitsministerium schon im April eine Erklärung veröffentlichte, in der Cannabis als mögliches Mittel gegen Hirntumore vorgeschlagen wurde, scheint man nun auch die Wirkung gegen Krebs ernsthaft in Erwägung gezogen zu haben.


Links:
http://www.berliner-kurier.de/news/panorama/cannabis-toetet-tumore-der-krebs-killer-aus-der-hasch-plantage-23253420
http://www.heute.at/lifestyle/gesundheit/Bestaetigt-Cannabis-hilft-gegen-Krebs;art23696,1201175

Warum muss uns erst ein US-Gesundheitsministerium diese Erkenntnis erklären?

PeterPan
15.02.2017, 18:40
Cannabis als Medizin rückt näher
Cannabis vom Staat - was lange in Deutschland undenkbar schien, soll bald Wirklichkeit werden. Die Drogenbeauftragte macht aber auch klar, wo bei ihr die Grenzen liegen.
http://www.fnp.de/nachrichten/politik/Cannabis-als-Medizin-rueckt-naeher;art46559,2426142

LowRoad
16.02.2017, 09:41
Ach wäre ich doch nur eine Maus!

PeterPan
17.04.2017, 12:53
Kanada will Droge als erster Industriestaat legalisieren
Kanada bereitet die Legalisierung von Marihuana vor.
http://www.deutschlandfunk.de/marihuana-kanada-will-droge-als-erster-industriestaat.1939.de.html?drn:news_id=733180

PeterPan
29.04.2017, 17:56
Brasilien: Justiz erlaubt Anbau von Marihuana für medizinische Zwecke
Siehe: http://latina-press.com/news/230390-brasilien-justiz-erlaubt-anbau-von-marihuana-fuer-medizinische-zwecke/

PeterPan
25.12.2017, 12:39
Ein Bericht von 3Sat zum Thema Cannabis gegen Krebs:
https://www.youtube.com/watch?v=PK8sdl53GEA

PeterPan
05.01.2018, 07:11
Kalifornien: Cannabis legalisiert - Kunden stehen Schlange
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/kalifornien-cannabis-legalisiert-kunden-stehen-schlange-15369766.html

PeterPan
27.05.2018, 19:53
Erfahrungsbericht - Krebs | Kalapa Clinic (Prostatakrebs-Behandlung mit Cannabinoiden)
Siehe Video hier: https://vimeo.com/225109176

PeterPan
20.06.2018, 08:15
Kanada legalisiert Cannabis
http://www.spiegel.de/politik/ausland/kanada-parlament-legalisiert-cannabis-a-1213922.html
<tmui style="top:1px; right:1px;"></tmui>

Hvielemi
20.06.2018, 08:41
Wir kaufen in der Schweiz THC reduziertes CBD-Cannabis am Kiosk, im COOP-
Supermarkt oder im 'Spar'-Dorfladen. Dieses Kraut bringt zwar keine Dröhnung,
aber das CBD bringt die für uns PCa-Betroffenen erwünschte schmerz- und
krampflösende Wirkung.
Eigene Versuch damit waren allerdings nicht besonders erfolgreich.

Konrad