PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wechsel von Casodex auf Flutamid bei PSA-Anstieg unter HB



PeterP
06.11.2006, 01:03
Hallo Forumsteilnehmer,
zwischen HansiB, WinfriedW und mir war abwegigerweise unter "...Psyche" ein Dialog entstanden, der u.a. obiges Thema enthielt und den ich an dieser Stelle weiterführen möchte, weil er bestimmt auch allgemein interessant ist.
Bei Hansi war bei steigendem PSA unter ADT2 mit Casodex nach Wechsel auf Flutamid ein starker PSA-Abfall eingetreten. Mir war bisher nur der i.a. stärkere Androgenentzugseffekt unter Flutamid bekannt, aber nicht, daß eine beginnende Androgenresistenz durch Wechsel dieser Medikamente signifikant beeinflussbar ist. Die Literatur empfiehlt ein Wechsel auf sogenannte Second-Line-Medikamente.
Wer hat diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt und wie lange dauerte die 2. Nadir-Phase?
Ist der Effekt auch schon bei Wechsel von Flutamid auf Casodex oder auch auf Androcur aufgetreten?
Wäre es in Erwägung zu ziehen, schon früher das Medikament zu wechseln, um einem "Gewöhnungseffekt" vorzubeugen?
PeterP