PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Speisezettel für PK-Betroffene?



dschonnie70+
03.02.2015, 11:31
Moin!
Man(n) soll sich bei PK (Verdacht oder Diagnose) "gesund" ernähren. Bekannt ist z. B. der "Dr. Jacobs Weg", siehe:
http://www.drjacobsweg.eu/dr-jacobs-weg/ernaehrungspyramide/
Dort steht: 70 % Gemüse pp, 30 % Vollkorn- pp, alles andere, was man normal und gerne isst: zwischen Null und 10 %. Das ist problematisch.
Außerdem soll man(n) kräftig Sport treiben, um den Zucker zu verbrennen, den man nicht zu sich nehmen soll, und natürlich auch keine Brötchen, Nudeln, Reis essen und schon garnicht samstags und/oder sonntags ein Stück feine Torte oder Kuchen. Ach so: das Müsli, mit was?, soll man nicht in Milch oder Folgeprodukten auflösen, sondern in - Wasser? Käse, Quark, Yoghurt sind auch out. Woher nehme ich zum kalorienbedürftigen 1-stündigen Sport, Joggen, Walken (Stöckeschwingen) die nötigen Kohlenhydrate? Nur Vollkorn-, da meckert meine Köchin. Den Zucker im Kaffee, den man immerhin noch trinken darf, haben wir durch Stevia-Pillen ersetzt. Schmeckt zwar etwas nach Chemie, ist aber noch auszuhalten. BECEL statt Butter auf dem Brot macht mir keine Probleme. Was kommt aufs Brot? Käse, Marmelade - alles nix?!
Gibt es irgendwo einen leicht nachvollziehbaren -und- schmackhaften auch etwas kalorienbehafteten SPEISEPLAN? Also nicht: "rechtsdrehende Fettsäuren" o. ä., sondern "Becel", also Bezeichnungen, wie man das bei Edeka oder Aldi ohne Leselupe und -leuchte aus dem Regal nehmen kann?
... In der Hoffnung, mich nicht die nächsten Jahre von Broccoli zu Granatapfelsaft ernähren zu müssen, grüße ich Euch!
Dschonnie

helmut.a.g.
03.02.2015, 11:56
@Dschonnie:

Hallo Dschonnie,

Dein posting ist keine neue Info. Wenn Du Dich mal mit den Forumsextrakten etwas auseinandersetzt, ein wenig stöbern, wirst Du unter "Enährung" vieles davon wieder finden. Dr. Jacobs ist ohnehin vielen Usern hier bekannt, mittlerweile Dir sogar.

Gruss Helmut

Hvielemi
03.02.2015, 14:16
Lieber Dschonnie

Lass den Quatsch!
Iss etwas weniger, dafür abwechslungsreicher als bisher!
Das würde den meisten gut tun, egal ob mit oder ohne Prostatakrebs.

Eine gute Richtschnur mag auch sein:
"Je weniger verarbeitet, desto besser"

Aber nun deswegen Bouillonwürfel durch das aufwändige Auskochen
von Knochen zu ersetzen, wäre dann schon wieder als Geschmack-
und Zeitsache abzuhaken.
Weissbrot ist völlig OK, wenn es auch mal Grau- und Schwarzbrot gibt,
ein Schweineschnitzel (ess ich eh nicht gerne) kann von einem
Ratatouille gefolgt werden, Nudeln von Reis, Kartoffeln oder Polenta.
In einem solchen Speiseplan finden auch Broccoli Platz, und ich schmeiss
gerne mal die granatroten glibberigen Kerne des Granatapfels über ein
Dessert, weil das so dekorativ ist.
"Becel"? Das ist gehärtetes Öl. Warum nicht Butter und Olivenöl,
beides Produkte, die nicht irgendein Ersatz sind, sondern was Wahre,
und erst noch weniger verarbeitet.

Guten Appetit
wünscht
Konrad/Hvielemi

Wolfjanz
03.02.2015, 14:37
Hey dschonnie70+, mein Operateur pflegte zu sagen: "Essen Sie was Ihnen schmeckt";)

Gruss,
WJ

Harald_1933
03.02.2015, 16:24
Und einen gut mundenden Rotwein dazu. Bitte nie vergessen!!

Life is short!
Break the rules!
Forgive quickly!
Kiss slowly!
Love truly,
Laugh uncontrollably..
And never regret anything that made you smile...

Gruß Harald

LowRoad
03.02.2015, 16:41
Und einen gut mundenden Rotwein dazu. Bitte nie vergessen!!

Niemals Harald! Momentan vernichte ich gerade einen meiner Lieblingsweine, einen 2011 Shiraz aus Südafrika, vom Weingut "Allesverloren" - wie passend!

http://www.wein-pic.de/vinexus/Allesverloren-Shiraz-2012.ZA-SH-0015-12p.jpg

Isbjørn
03.02.2015, 16:42
" . . . und einen gut mundenden Rotwein dazu . . . ," der jemandem besonders gut bekommen sollte, welchem von Martin Schostak prophezeit worden ist, dass ihm das PCa aller Voraussicht nach das weitere Leben nicht schwerer machen wird, als es u. U. schon ist / sein kann / eigentlich nicht sein sollte . . . ;-))

Wohl bekomm's, Harald

Gruß
Knut

Harald_1933
03.02.2015, 16:52
Niemals Harald! Momentan vernichte ich gerade einen meiner Lieblingsweine, einen 2011 Shiraz aus Südafrika, vom Weingut "Allesverloren" - wie passend!


Aber Andi, Du kennst ja die Promille-Grenze für Radfahrer. Bitte, immer daran denken!

@Knut, hab Dank für Deine Anmerkungen. Das hilft beim Selbstdaranglauben, dass es so kommt resp. bleibt.

"Ruhig wie ein tiefer See mit ungetrübtem Wasser ist der Weise mit seiner heiteren Klarheit"
(Buddha

Gruß Harald

http://www.wein-pic.de/vinexus/Allesverloren-Shiraz-2012.ZA-SH-0015-12p.jpg

LowRoad
03.02.2015, 17:12
http://cdn2.spiegel.de/images/image-800799-panoV9free-lszj.jpg

Harald,
ich darf dir versichern, dass ich während der Arbeitszeit keinen Alkohol trinke, somit also auch mit dem Rad immer nüchtern fahre. Momentan muß ich sowieso mit dem Auto fahren, da ich um täglich um 7:50 bei der Strahlentherapie auf der Matte zu stehen habe. Wenn ich dann noch mit dem Rad zur Arbeit fahre, wird's arg spät. Da bleibt mir nur das blöde Spinning in der Muckibude - wie ich es hasse! Ausserdem lösen sich die Markierungspflaster, da schauen sie dann immer etwas böse, ich tu' so als wüsste ich auch nicht, warum das bei mir nie hält :)

uwes2403
03.02.2015, 20:05
Moin,

Markierungspflaster ? Bei mir haben sie die Markierungen mit "Edding" gesetzt......die habe ich dann vor und nach dem Training selbst nachgezogen, sonst wäre am nächsten Tag auch nichts mehr zu sehen gewesen :-)

Uwe

dschonnie70+
21.03.2015, 16:42
Nochmal zum Thema, bitte! Der Versuch verlief sich leider bei "2011-er Shiraz" (Wein aus Südafrika!) und einer, wenn auch lustigen, Karikatur, so. o..
Bisher wurde hier und dort rotes Fleich als "besser nicht" bezeichnet, in der folgenden Tabelle (Deutsche Krebshilfe, Ernährung, PDF, 51 Seiten) sieht man folgendes:
Seite 26: "Essen Sie wenig rotes Fleich", dagegen auf Seite 34: "Günstig * Fleisch (rot).
Daher, vor lauter einfach-, mehrfach-, doppelt-, garnicht-, un-, oder doch-gesättigten FETTSÄUREN sieht man den erbetenen "Speisezettel für PK-Betroffene" nicht. Wo ist er?
Gruß - Dschonnie

Hvielemi
22.03.2015, 11:27
... sieht man den erbetenen "Speisezettel für PK-Betroffene" nicht.

Wo ist er?

Gäbe es diesen Speisezettel, hättest Du ihn längst erhalten.

Der 2011er Shiraz steht für Genuss.
Ein Leben mit Krebs und Krebsangst muss nicht mit dem
säuerlichen Verzicht auf Feines erschwert werden.
Wenn Dir aber das tägliche Schlabbern von grauem
Broccolisud ein Sicherheitsgefühl gibt, tu das.
Schaden tut das nicht, wenn Du dich dadurch nicht in
eine einseitige oder gar Mangelernährung treiben lässt.

Carpe diem!
Konrad

Gerhard50
22.03.2015, 11:51
Hallo Konrad,

du bringst es wieder mal auf den Punkt.

Hallo dschonnie 70+,

Hier wäre sowas, vielleicht hilft es dir:http://www.tumorzentrum-muenchen.de/fileadmin/img/Content/Patiententag_2013/pdf-Vortraege/Leicht_Hauner_Vegetarische_Ernaehrung.pdf

dschonnie70+
25.03.2015, 14:37
Danke, Gerhard, für den schönen LINK, der anschaulicher ist als die sonst erreichbaren Quellen.
Gruß - Dschonnie
PS: wieso hast Du bei von PSA von nur 3,0 eine Biopsie machen lassen? Der Referenzwert ist meines (!) Wissens bei 4,0?
Laut Deiner PCA-Tabelle ist "daVinci", also hightec, offensichtlich exakter, erfolgreicher und schonender als "nur von Hand" rausschneiden?

Gerhard50
25.03.2015, 19:08
Danke, Gerhard, für den schönen LINK, der anschaulicher ist als die sonst erreichbaren Quellen.
Gruß - Dschonnie
PS: wieso hast Du bei von PSA von nur 3,0 eine Biopsie machen lassen? Der Referenzwert ist meines (!) Wissens bei 4,0?
Laut Deiner PCA-Tabelle ist "daVinci", also hightec, offensichtlich exakter, erfolgreicher und schonender als "nur von Hand" rausschneiden?
Hallo dschonnie70,

mein PSA-Wert ist von 2,20 ng/ml (vom 22.07.2012) auf 3,20 ng/ml (vom 18.04.2013) gestiegen.
Also in 9 Monaten um über 30 %, darum bin ich zum Urologen gegangen.
Der Urologe hat ein hochauflösendes TRUS und hat mir einen Grauschleier in meiner Prostata gezeigt.
Er war der Meinung das könnten Krebszellen sein und ich habe in einer Biopsie eingewilligt.
Eigentlich habe ich nicht gedacht, dass er recht hat.
Aber er hatte leider recht und ich bin eigentlich froh darüber. Bei mir waren Krebsausläufer in Richtung Blase unterwegs, er musste an der Blase nachschneiden (Siehe den Bericht in "MyProstate" link unten).
"da Vinci" ist für den Operateur angenehmer. Er muss nicht stundenlang gebeugt, über einen geöffneten Bauch, mit einer Lupenbrille arbeiten.
Bei "da Vinci" sitzt er vor einem Monitor, die Kameras liefern bis 30 fache Vergrößerungen und das Zittern wird unterdrückt, was beim Nerven freischneiden bestimmt ein Vorteil ist.
Nachteil, er kann Lymphknoten nicht abtasten, hinter dem Dickdarm den Lymphknoten fühlen und ....

dschonnie70+
10.04.2015, 14:16
--- Speisezettel --- zum Thema(!):
gestern, 9.4.2015, im Autoradio hörte ich bruchstückhaft "...Vitamin D geben Krebs, ... Erhöhrung der Verzehrempfehlung auf das 4-fache ... Uniklinik Erlangen ...". Zuhause fand ich dann den Link:
http://www.uk-erlangen.de/presse-und-oeffentlichkeit/newsroom/pressemitteilungen/ansicht/detail/mit-vitamin-d-gegen-krebs/
Gruß -
Dschonnie70+

Harald_1933
10.04.2015, 20:12
Hallo Dschonnie,

das Thema Vitamin D 3 ist so neu in diesem Forum nicht mehr. Bitte bei Kisp: http://www.prostatakrebse.de/informationen/lbs-index.html auf Ernährung klicken und dann auf Vitamin D 3. Danach bist Du aus Forumssicht bestens im Bilde.

"Der Wissende ist längst nicht so weit wie der Lernende. Der Lernende ist längst nicht so weit wie der Erkennende"
(Konfuzius)

Gruß Harald

Harald_1933
11.04.2015, 10:09
Die Wirkung des Speiseplans

Moin Dschonnie,

hier (http://www.morgenweb.de/ratgeber/gesundheit/die-wirkung-des-speiseplans-1.2182916) erfährst Du noch mehr zum Thema, was gut oder weniger gut bei Tumoren ist.

"Irgendeine Hoffnung muss der Mensch haben, soll er nicht verdorren und verwelken"
(Paul Busson)

Gruß Harald

Hvielemi
11.04.2015, 16:08
hier (http://www.morgenweb.de/ratgeber/gesundheit/die-wirkung-des-speiseplans-1.2182916) erfährst Du ..., was gut oder weniger gut bei Tumoren ist.

Oder kurz gesagt:
Iss abwechslungsreich.

Konrad

Harald_1933
12.04.2015, 18:43
Wellness für den Gaumen,

hallo Konrad, hallo Dschonnie,

ab und zu sollte man sich auch mal spontan etwas gönnen, denn das Leben ist kurz genug. Meine Frau hatte mich heute eingeladen, Spargel einmal da zu essen, wo er vorbildlich angebaut, geerntet und auch perfekt zubereitet serviert wird. Und so haben wir - hier (http://spargelrestaurant.de/index.php?index=2) - und - hier (http://boeser.de/) - genossen und auch für die nächste Woche noch etwas eingekauft. Ich möchte besonders den Forumsbenutzern, die gern auch mal ganz locker so etwas planen möchten, solche Ausflüge empfehlen. Wir haben es nicht bereut. Schon in der 2. Juni-Hälfte ist das alles schon wieder Vergangenheit.

"Wenn Du einen besonders schönen Vogel findest und Du willst ihn behalten, dann lass ihn fortfliegen. Wenn er zurückkommt, dann gehört er Dir, wenn er fortbleibt, wäre er nie Dein Vogel gewesen"
(Chinesisches Sprichwort)

Gruß Harald