PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BPS: Gut informierte Patienten wollen PREFERE-Erfolg



Hans-J.
02.04.2015, 16:00
Anlässlich der aktuellen Diskussion um die PREFERE-Studie zur Behandlung des Niedrigrisiko-Prostatakarzinoms appelliert der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) an Ärzte und Patienten, die Studie zu unterstützen.

hier der ganze Link:
http://www.biermann-medizin.de/fachbereiche/urologie/medizin-forschung/bps-gut-informierte-patienten-wollen-prefere-erfolg

Eine beachtenswerte Stellungnahme des BPS Vorstandes, ganz im Sinne seiner Mitglieder.
Danke.

Gruss
Hans-J.

Harald_1933
03.04.2015, 09:54
Lieber Hans-Jürgen,

der von Dir eingegebene Link lässt sich nicht mehr öffnen. Gestern ging das noch. Warum auch immer? - Hier (http://www.prostatakrebs-bps.de/images/pdf/prefere/BPS_PM_PREFERE_2015_03_28_end.pdf)- kann man es auch lesen.

Bitte auch das:



Kurzfilm zu PREFERE (4 min): http://www.prefere.de/fuer-patienten/die-prefere-studie/aufklaerungsmaterialien/zusatzvideo/
Patientenfilm zu PREFERE (1 Std.): http://www.prefere.de/fuer-patienten/die-prefere-studie/aufklaerungsmaterialien/video/


anklicken.

P.S.: Eben ging Dein Link nun wieder auf. Hatte sich wohl verschluckt?



"Stil ist das, was du anders machst, während alle anderen dasselbe tun"
(Carolina Herrera)

Gruß Harald

LowRoad
29.01.2016, 09:22
Dank BPS (http://www.prostatakrebs-bps.de/medizinisches/studien/632-der-deutsche-mann-laesst-sich-nicht-gerne-fuer-eine-studie-rekrutieren-ein-beitrag-der-sueddeutschen-zeitung-zur-prefere-studie) und Süddeutscher Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-schneiden-bestrahlen-warten-1.2826460) wissen wir jetzt, wer Schuld hat, wenn es nix wird mit der PREFERE Studie, dabei wünschten sich Männer in fortgeschrittenen Stadien sehr wohl eine Studie, in die sie sich einbringen könnten. Diese sind aber Mangelware, zumindest in Deutschland. Man könnte vielleicht auch andersrum formulieren: "Die Deutsche Urologie schafft es kaum Studien mit hoher Akzeptanzrate für Prostatakrebspatienten in Deutschland anzubieten".

Nochmals zur Erinnerung, die 7 Phasen der Projektabwicklung:



Phase: Begeisterung
Phase: Verwirrung
Phase: Ernüchterung
Phase: Massenflucht der Verantwortlichen
Phase: Suche der Schuldigen
Phase: Bestrafung der Unschuldigen
Phase: Auszeichnung der Nichtbeteiligten

Harald_1933
29.01.2016, 10:21
Moin Andi,

der von Dir erfasste Ablauf gilt leider für viele ähnlich gelagerte Projekte, und in der Tat bekommen letztendlich noch Unbeteiligte die Prämien oder Bonusvergütungen. Die Unsicherheit oder Verunsicherung mancher Urologen haben einmal mehr für das Versagen dieser Studie gesorgt. Eine andere Bewertung kann ich nicht erkennen.

"Lebensklugkeit bedeutet, alle Dinge möglichst wichtig, aber keines völlig ernst nehmen"
(Arthur Schnitzler)

Gruß Harald