PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : meine sb-ausweis-historie



freddy
26.11.2006, 17:13
hallo,
ich habe 2003 einen ausweis beantragt und als gesundheitsstörungen neben meinem pk (der anfang 2004 mit einer strahlentherapkie behandelt wurde) zwei weitere kleine störungen angegeben.
das amt hat eine behinderung mit einem GdB von 60 festgestellt, mit einer
gültigkeit bis dez. 2005.
Anfang 2006 wurde der GdB unter hinweis auf die gesetzl. regelungen einer "heilungsbewährung" nach anhörung auf 50 wie folgt reduziert:
- erkrankung prostata (mit heilungsbewährung) einzel-GdB = 50
(besserung der gesundheitsstörung)
- funktionsbehinderung wirbelsäule, einzel-GdB = 10
- dto. kniegelenk rechts, einzel-Gdb = 10.
einzel-GdBs werden nicht addiert, sondern es folgt eine gesamtwürdigung der störungen.
im november 2005 wurde ich über die verlängerung meines ausweises bis dez. 2006 informiert.
jetzt erhielt ich einen weiteren bescheid mit der verlängerung bis ende 12/09.
freddy

Heribert
27.11.2006, 09:48
Hallo Freddy


Diese Einstufungen brauchen Dich nicht verwundern.
Bei der Erstbewilligung ging das Amt von


PK für 5 Jahre feststehend von 50
Wirbelseule 10
Kniegelenk 10 aus.

Die beiden letzteren sind grundsätzlich jährlich neu zu beurteilen und wurden nach einem Jahr wegen der Heilungsbewährung (Geringfügigkeit) zusammen mit dem PK auf 50 abgesenkt und währen erneut nach einem Jahr zur Beurteilung herangestanden, wenn neue Erkenntnisse vorgelegen hätten.
Du hast gegen diesen Bescheid keinen Widerspruch eingelegt. Deshalb ist das Amt von einer Besserung der WS- und Kniebeschwerden ausgegangen und hat jetzt die Dauer für den PK festgelegt, der grundsätzlich 5 Jahre beinhaltet.

Gruss Heribert