PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fischöl



Harald
27.11.2006, 10:01
Hallo Fischölspezialisten;

hätte ein Frage;
habe in meiner Apotheke in Österreich 250/ml Omega 3 Fischöl zum Preis von rd. 10 Euro erworben; Lieferant Henry Lamotte GmbH, Merkurstr. 47, 28197 Bremen. Leider konnte meine Apothekerin keine genaue Auskunft geben ( sie scheint gerade dem Apotherkindergarten entlaufen zu sein)

folgende Angaben :
Omega 3-Fischöl ca 18/12 pharmazeutisch
relative Dichte: 0,930
Brechungsindex: 1,483
Säurezahl: 0,28
Peroxidzahl: 1,87
Gesamt Omega 3 Fettsäuren 36,3%
VitaminE: 0,05%
Identität u. Reinheit: entspricht (Lamotte Prüfertifikat gem §6 Abs.3 ApBetro

Für hochwertiges Fischöl kommt mir der Preis etwas niedrig vor.
Gesamt Omega 3 36,3%; woraus besteht der Rest; kann aus anderen Angaben diesbezüglich was brauchbares abgeleitet werden;
welche Verzehrmenge ist für uns PCA-Leute angebracht.
Kann dieses Fischöl generell für uns empfohlen werden.

Vielen Dank
Harald

RuStra
27.11.2006, 18:44
Hallo Fischölspezialisten;

hätte ein Frage;
habe in meiner Apotheke in Österreich 250/ml Omega 3 Fischöl zum Preis von rd. 10 Euro erworben; Lieferant Henry Lamotte GmbH, Merkurstr. 47, 28197 Bremen. Leider konnte meine Apothekerin keine genaue Auskunft geben ( sie scheint gerade dem Apotherkindergarten entlaufen zu sein)

folgende Angaben :
Omega 3-Fischöl ca 18/12 pharmazeutisch
relative Dichte: 0,930
Brechungsindex: 1,483
Säurezahl: 0,28
Peroxidzahl: 1,87
Gesamt Omega 3 Fettsäuren 36,3%
VitaminE: 0,05%
Identität u. Reinheit: entspricht (Lamotte Prüfertifikat gem §6 Abs.3 ApBetro

Für hochwertiges Fischöl kommt mir der Preis etwas niedrig vor.


genau



Gesamt Omega 3 36,3%; woraus besteht der Rest;


aus minderwertigeren Fischölen
ausserdem: welche omega-3-fettsäuren sind drin?



kann aus anderen Angaben diesbezüglich was brauchbares abgeleitet werden;welche Verzehrmenge ist für uns PCA-Leute angebracht.
Kann dieses Fischöl generell für uns empfohlen werden.

Vielen Dank
Harald

hallo Harald,
für therapeutische Zwecke brauchen Krebspatienten hochwertiges Fischöl in täglichen Gramm-Mengen, Hauptzweck um schleichende Entzündungen im Körper einzudämmen, Nebenzweck bzw. -Hoffnung, um damit antiangiogenetisch wirkende Protein-Synthesen zu fördern. Dazu aber braucht man EPA u. DHA, Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure. Diese beiden Fettsäuren sollten ausgewiesen sein, sie sollten zusammen mindestens 60% des Fischöls ausmachen. Ausserdem sollte das Zeug superrein sein, eben weil man dauerhaft of hohe Dosen (2 - 10 gramm EPA/DHA täglich oder im heftigen Falle sogar noch mehr).
Das Lamotte-Angebot ist hierfür nicht geeignet.
grüsse aus hh,
Rudolf

Harald
27.11.2006, 19:09
Hallo Rudolf;

vielen Dank für deine Bemühungen

Liebe Grüße
Harald

GottfriedS
27.11.2006, 20:26
Hallo Harald,


Für hochwertiges Fischöl kommt mir der Preis etwas niedrig vor.
Dieses Öl ist anscheinend nicht hochkonzentriert. Der tiefe Preis könnte auch daran liegen, dass es nicht von Quecksilber und oxidierten Komponenten gereinigt ist?


Gesamt Omega 3 36,3%; woraus besteht der Rest;
Der Rest ist üblicherweise: gesättigte Fettsäuren (ca. 33%) und einfach ungesättigte FS (unter 30%) wie z.B. Ölsäure (Omega-9).

Gruss,
Gottfried