Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Keine Bewegung!

  1. #1
    Registriert seit
    26.06.2017
    Ort
    Rühen
    Beiträge
    6

    Keine Bewegung!

    Hallo
    Bin neu. Bin 55 Jahre. Hatte vor knapp 7 Wochen die Prostata entfernt bekommen (Karzinom) es ist alles gut verlaufen .Bin auch trocken .bloß mein Bestes Stück hat sich noch nicht einmal gerührt! Vor der OP strotzte er voller Freude! Jetzt nichts mehr. Das macht mir Sorgen

  2. #2
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401
    Hallo Hinnerk (?)

    Im OP-Bericht steht, ob Du "nervschonend" operiert werden konntest.
    Ist das mindestens einseitig so, brauchst Du viel Geduld, Sildenafil
    und vielleicht auch Anleitung. Dann kommt das schon wieder, so in
    ein oder zwei Jahren, vielleicht auch früher?
    Aber so wie vorher wird es wohl nie wieder, Du wirst ja auch älter.

    Carpe diem!
    Hvielemi

  3. #3
    Registriert seit
    26.06.2017
    Ort
    Rühen
    Beiträge
    6
    Hallo laut Bericht bin ich beidseitig nerventschonent
    Operiert.

  4. #4
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401
    Na gut, dann gilt der zweite Teil meiner vorigen Antwort.

    Viel Geduld wünscht dir
    Hvielemi
    Meine Beiträge schreibe ich als CRPCa-betroffener Laie.

    [1] Mein PSA-Verlauf graphisch auf myprostate.eu
    [2] Meine PK-Historie auf Myprostate.eu
    [3] PSA-Verlaufsanalyse 2003-2013 nach Glättli (Was ist PSA-Alert?)
    [4] PSMA-PET/CT vom 04.07.2012: Paraaortale Lymphmetastase
    [5] PSMA-PET von 08.2016 vor PSMA-RLT, danach 03.2017, sowie 05.2017

  5. #5
    Registriert seit
    26.06.2017
    Ort
    Rühen
    Beiträge
    6
    Danke dir ,kann ich gebrauchen
    Heiße übrigens Peter

  6. #6
    Registriert seit
    26.06.2017
    Ort
    Rühen
    Beiträge
    6
    Danke dir
    Kann ich gebrauchen.
    Heiße übrigens Peter
    Bin noch eine Woche in Rhea
    Habe mein Arztbericht nicht bei mir habe ich zu Hause.

  7. #7
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.062
    Peter darf man fragen wo du auf REHA bist, ich bin gerde Heute in Kellberg auf REHA eingetroffen, bin mindestens 3 Wochen hier.

  8. #8
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.548
    Ich habe gelesen, dass das rechtzeitige Schwellkörpertraining sehr wichtig ist, um eine irreversible Veränderung des Gewebes wegen mangelnder Durchblutung zu verhindern
    Dem ist wohl so. Wie man den Schwellkörper zum Schwellen bringt muss man individuell entscheiden. Manche Ärzte verschreiben täglich Viagra aber das ist nicht ohne Nebenwirkungen.

  9. #9
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Tornesch Schleswig Holstein
    Beiträge
    646
    Moin,

    ich würde beim Urologen - Kontinenz vorausgesetzt - erst mal prüfen ob es mit SKAT (caverjet Injektion) überhaupt zu einer Erektion kommt. Wenn ja dann Vorschlag altes Kieler Konzept, halbe Dosierungen Viagra oder Cialis oder Levitra keine kardiovaskulären Probleme vorausgesetzt für 6 Wochen, wenn es dann nicht zu Mindesterektionen kommt Test Pumpe.
    Gruss aus Tornesch
    Guenther
    SHG Prostatakrebs Pinneberg
    Dies ist die Ansicht eines Betroffenen und keine fachärztliche Auskunft
    Serve To Lead

  10. #10
    Registriert seit
    26.06.2017
    Ort
    Rühen
    Beiträge
    6
    Hallo Michi
    Sorry das ich mich nicht mehr gemeldet habe!!
    Ich war in Bad Gandersheim zur Rhea
    .war ein Jahr nicht mehr im Forum!
    Lg
    Peter Aus Rühen bei Wolfsburg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •