Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 42 von 42

Thema: PCa seit 2011 und PSA-Wert nun bei 1000 - Alternativen, Ärzteempfehlung, Methadon?

  1. #41
    Registriert seit
    25.09.2009
    Ort
    Schorndorf bei Stuttgart
    Beiträge
    81
    Lieber Konrad,

    ich schätze deine Expertisen sehr, aber in diesem Thema scheinst du nicht so drinzustecken wie in anderen.
    Zum Ersten: Methadon verstärkt nicht nur die Wirksamkeit bei bestimmten Chemotherapien sondern bei mehreren.
    Im Übrigen wird mit Docetaxel nicht nur Prostatakrebs behandelt sondern meines Wissens nach auch z.B. Brustkrebs.

    Und für mich hat es schon eine Bedeutung wenn man die Wirksamkeit im Labor feststellt und es darüber hinaus etliche Personen gibt, bei denen es dann auch so gewirkt hat. Und zwar schon seit vielen Jahren.

    Dass du dann auch noch andere Opioide empfiehlst finde ich falsch, da ja von diesen bisher keinerlei Wirkung auf das Krebsgeschehen bekannt geworden ist. Und einfacher zu dosieren wie eine Flüssigkeit, gibt es ja fast nichts. Du kannst Tröpfchen für Tröpfchen abzählen.

    Klaus

  2. #42
    Registriert seit
    25.09.2009
    Ort
    Schorndorf bei Stuttgart
    Beiträge
    81
    Es gibt eine Grafik von Frau Friesen (Deutsche Zeitschrift für Onkologie 2017;49: 61-67) in der 11 verschiedene Krebsarten aufgeführt sind, bei den der therapeutische Erfolg von Methadon "im Labor" nachgewiesen wurde. Leider kann ich das nicht hochladen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •