Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: ADT + Docetaxel = off label use ??

  1. #11
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    Tornesch Schleswig Holstein
    Beiträge
    647
    Moin,
    Zitat Zitat von PeterKa Beitrag anzeigen
    Bin etwas durcheinander. Die Leitlinie spricht von "...sollte zusätzlich zur Androgendeprivation eine Chemotherapie mit Docetaxe...l"
    Da ist man doch schon voll in der ADT, oder ?
    das fragt die Leitlinie hier nicht ab solange ADT wirkt bst Du hormonsensitiv und der Zeitraum seit Start ADT um Chemo zuzufügen ist ausreichend
    Gruss aus Tornesch
    Guenther
    SHG Prostatakrebs Pinneberg
    Dies ist die Ansicht eines Betroffenen und keine fachärztliche Auskunft
    Serve To Lead

  2. #12
    Registriert seit
    29.06.2017
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    47
    Danke Georg für einleuchtende Erklärung.

    Wieder ein Puzzlesteinchen mehr in meinem PK-Verständnis.
    Aber bei dem komplexen Thema bleibe ich sicher noch einige Zeit "naiv", trotz ADT...

  3. #13
    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    93
    Moin,

    gelten die deutschen Leitlinien auch in Schweden?
    Some days it's hard to find motivation .....
    some days motivation finds you!

  4. #14
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    3.028
    Hallo HGROES,
    Zitat Zitat von HGROES Beitrag anzeigen
    gelten die deutschen Leitlinien auch in Schweden?
    nein, die Schweden haben ihre eigenen Leitlinien (Nationella riktlinjer för prostatacancer). Du finner dom här / du findest sie hier.

    Ralf

  5. #15
    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    93
    Nun, ich frage weil Peter sich auf die deutschen Leitlinien bezieht, aber in Schweden wohnt.

    Horst Günter
    Some days it's hard to find motivation .....
    some days motivation finds you!

  6. #16
    Registriert seit
    29.06.2017
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    47
    Lösung: ich möchte die Chemo in Deutschland machen lassen. Lebe hier ziemlich auf dem Land, in der alten Heimat sinds nur wenige Minuten zum Krankenhaus samt Prostatacenter.

    Die Leitlinien europaweit sind wohl ähnlich. Schliesslich sitzen die Uros und Onkos in denselben internationalen Kongressen und lesen dieselben Studien etc.

  7. #17
    Registriert seit
    29.06.2017
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von silver dollar Beitrag anzeigen
    ... solange ADT wirkt bst Du hormonsensitiv und der Zeitraum seit Start ADT um Chemo zuzufügen ist ausreichend
    Wie stellt man denn fest, dass eine Anti-PK Massnahme noch wirkt? Nur durch PSA Messungen ?

  8. #18
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401
    Bei Werten (nach RPE) über 1ng/ml kann man -vielleicht- mittels Bildgebung
    sehen, wo der Krebs wachse.
    Darunter bleibt vor allem der PSA-Verlauf zur Kontrolle von Werten bis
    hinunter wenigen Prozent dessen, was im Bild darstellbar wäre.
    Nach der RPE ist das PSA ein ausgesprochen zuverlässiger Tumormarker.

    Carpe diem!
    Konrad

  9. #19
    Registriert seit
    29.06.2017
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von Hvielemi Beitrag anzeigen
    ...Nach der RPE ist das PSA ein ausgesprochen zuverlässiger Tumormarker...
    d
    Was ist ohne RPE ?

  10. #20
    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von PeterKa Beitrag anzeigen

    Die Leitlinien europaweit sind wohl ähnlich. Schliesslich sitzen die Uros und Onkos in denselben internationalen Kongressen und lesen dieselben Studien etc.
    Aber die Krankenkassen sind anders aufgestellt, und hier spielt die Musik!
    Some days it's hard to find motivation .....
    some days motivation finds you!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •