Ein Gespräch unter Männern. Der eine ohne Prostata, der andere mit Prostata.

  • Herr X beklagt sich, dass ihm durch die Entfernung seiner Prostata ein wesentlicher Teil seiner Lebensqualität genommen sei. Nun könne er nicht mehr richtig lieben. Liebe und Lust seien ihm quasi genommen, er fühle sich nur noch wie ein halber Mann.
  • Herr Y, der mit Prostata, will ihn trösten und fragt zurück: Können Frauen nicht wirklich lieben, keine Lust empfinden? Sie haben doch keine Prostata; fühlen sie sich in ihrer Lebensqualität eingeschränkt?

Ein interessanter Einwand von Y, über den ich bislang nicht nachgedacht hatte. Ist Liebe, ist Lust, ist Sex nur eine Frage der Reproduktionsfähigkeit?
Dieses Gespräch habe ich wirklich gehört. Dies ist keine Anekdote aus einem Witzblatt oder einer Comedy Show.

Willi-39