Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Psa fällt nach Bestrahlung nur knapp unter 1

  1. #21
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düsseldorf der Bergische Löwe
    Beiträge
    2.423
    Lieber Hartmut,
    inzwischen ist es nicht mehr zwingend erforderlich eine Überweisung beim Proktologen vorweisen zu können, das geht auch mit der Versichertenkarte. Andererseits sollte man grundsätzlich seinen Hausarzt bei allen Erkrankungen mit einbeziehen, der natürlich auch eine Überweisung zum Proktologen ausstellen kann.
    Wie schon gesagt, ist der Proktologe der Facharzt für den Enddarm, der Dir nach der Bestrahlung solche Probleme macht.
    Gruß Heribert

    Vollständige PK-Historie seit 2005 bei
    myProstate.eu
    Menschen sind Engel mit nur einem Flügel.
    Sie müssen sich umarmen um fliegen zu können.



    (Luciano de Crescenzo)

  2. #22
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    1.632
    Lieber Kanarenvogel (hartmut),

    wurde dir zur Bestrahlung keine Prophylaxe verordnet?

    Versuche es doch einmal mit Mutaflor.
    Dieses Medikament bereinigt die Darmflora. Baut sie wieder auf.
    Es hilft gegen Verstopfungen und gegen Durchfall (wie in deinem Fall).
    Mir hat diese "Gabe", die kühl gelagert wird, sehr geholfen.
    Den Tipp hatte ich einmal von Heribert erhalten.

    Lieber Heribert, die Flohsamen habe ich, aufgrund deiner aktuellen Lage verbannt.
    Einen Zusammenhang mit deiner Neuerkrankung gibt es sicherlich nicht, aber ich lese gerne . . . .
    und reime mir dann "jegliche Eventualitäten zusammen.
    Ich weiß, es ist Blödsinn, aber so tickt nun einmal mein Gehirn.
    Mein unlogischer (logischer Verstand) sagte mir immer schon, dass Zucker schlecht, und Fett gut ist.
    Dazu brauchte ich keine "Studie"
    Neue Erkenntnisse haben es bestätigt.
    Ich wusste auch, dass Milch nicht schlecht sein kann, wie es nun erkannt wurde.

    Gruss
    hartmut

  3. #23
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    1.632
    Moin Hartmut,

    ich antworte einmal hier, muss erst einmal meine Emails aufräumen.

    Ich verwende diese:
    Mutaflor Kapseln Darmtherapeutikum.
    Je nach Krankenkasse und Verwendung (Krankheitsbild) werden die auch vom Arzt verschrieben.

    http://mutaflor.de/

    Gruss
    hartmut

  4. #24
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Düsseldorf der Bergische Löwe
    Beiträge
    2.423
    Hallo Hartmut,

    Mutaflor Kapseln sind bestens geeignet die Darmflora zu ihrem Wiederaufbau nach der Medikation von Antibiotika, Chemotherapeutika und anderen Bakterien abtötende Medikamenten einzunehmen. Bei der Bestrahlung werden in Zellteilung befindliche Körperzellen, nicht nur Krebszellen, auch Schleimhautzellen in die Apoptose geschickt. Das kann unter anderem zur Strahlenproktitis führen.

    Gruß Heribert

    Vollständige PK-Historie seit 2005 bei
    myProstate.eu
    Menschen sind Engel mit nur einem Flügel.
    Sie müssen sich umarmen um fliegen zu können.



    (Luciano de Crescenzo)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •