Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Thema: So langsam wird mir mulmig....

  1. #21
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.028
    Statistik halt, wie so häufig....eigentlich und theoretisch gibt es bei Gleason 6 keine Metastasen....der Einzelfall kann völlig anders aussehen....

    Grüße

    Uwe

  2. #22
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    730

    "20 Jahre Sicherheit"

    Hier einfach einmal die nackten Zahlen zur PCa-Sterblichkeit, damit man nicht zu einer gänzlich verharmlosenden Sichtweise gelangt.

    In Deutschland starben im Jahr 2015 etwa 13.900 Männer an und nicht mit ihrem Prostatakrebs.
    Im gleichen Jahr starben zum Vergleich "nur" 3.500 Menschen bei einem Unfall im Straßenverkehr.
    Eine Zuordnung der PCa-Verstorbenen zu entspechenden Altersgruppen zeigt folgendes Bild:

    Todesursachenstatistik
    Deutschland
    Gestorbene (Anzahl)
    Todesursache
    BN Prostata
    Altersgruppen
    40 bis unter 45 Jahre 45 bis unter 50 Jahre 50 bis unter 55 Jahre 55 bis unter 60 Jahre 60 bis unter 65 Jahre 65 bis unter 70 Jahre 70 bis unter 75 Jahre 75 bis unter 80 Jahre 80 bis unter 85 Jahre 85 Jahre und mehr Insgesamt
    2015
    3 15 109 260 625 964 2 034 2 974 2 974 3 962 13 900
    BN=Bösartige Neubildung

    © Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017 | Stand: 15.10.2017


    Ich nehme aus diesem Zahlenwerk - ohne Aufschlüsselung nach Risikogruppen - die Erkenntnis mit, dass lange nicht jeder 20 Jahre abwarten kann, bis er von seinem PCa eingeholt wird. Schon in der Altersgruppe zwischen 70-75 Jahren sterben jährlich über 2000 Männer an Prostatakrebs.

    Es liegt mir fern, hier in irgendeiner Weise Angst erzeugen zu wollen. Ich plädiere nur dafür das weite Feld 'Prostatkrebs' differenziert zu betrachten und nicht einseitig vor Übertherapie zu warnen, sondern auch die mögliche Lebensbedrohung der Erkrankung, die sich leider auch nicht immer an statistisch erfasste Mittelwerte hält, zu erkennen.

    Roland

    Lerne mit Deinen Beschwerden zu leben, versuche gelassen zu bleiben und gehe friedvoll mit Deinen Mitmenschen um - dann hast Du schöne Tage.

  3. #23
    Registriert seit
    19.12.2012
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    48
    Ich bedanke mich für die Kommentare....
    Wir haben am 13. Nov. einen Termin im Krankenhaus (Urologische Ambulanz ) zu einm Gespräch!
    Bis Ende März 2018 ( wie vom behandelnden Urologen vorgeschlagen) zu warten um den PSA -Wert zu kontrollieren...das ist uns zu heikel!
    Daß mir der Hund das Größte sei , sagst Du als Mensch sei Sünde.
    Der Hund ist mir im Sturme treu - der Mensch nicht mal im Winde.

  4. #24
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    730
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Ein Problem ist, dass der Gleason Wert vielfach bei einer Biopse oft niedriger beurteilt wird als später bei einer Operation. Daher soll ja auch eine Kontroll-Biopsie erfolgen. Theoretisch dürfte ein Gleason 6 keine Metastasen bilden. Ich habe da etwas Zweifel am Befund Deines Pathologen.
    Georg
    Hier das aktuelle Beispiel eines Betroffenen aus myprostate.eu, welches ähnlich wie bei Klaus (A) auch nicht Georgs Annahmen folgt.
    http://myprostate.eu/?req=user&id=425

    Insofern kann ich den Hinweisen von Klaus nur beipflichten: "Solche absolut klingenden Aussagen sind nicht hilfreich für Ratsuchende einmal weil sie falsch sind und zum andern weil sie eine Sicherheit vortäuschen, die so nicht gerechtfertigt ist".

    Roland
    Lerne mit Deinen Beschwerden zu leben, versuche gelassen zu bleiben und gehe friedvoll mit Deinen Mitmenschen um - dann hast Du schöne Tage.

  5. #25
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.489
    Hallo Roland,

    Sabine's Mann hat einen Gleason 6, also das niedrigste Risiko. Da muss man bei einem PSA Wert von 0,12 noch keine Therapie machen und an einen Krebstod denken. Ich wollte Sabine beruhigen.

    Bei der von Dir zitierten Statistik muss man berücksichtigen, dass dies in erster Linie Patienten mit höherem Risiko sind.

    Die Ergebnisse der PIVOT Studie sind nicht falsch, auch wenn Du das einfach behauptest.

    Georg

  6. #26
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    730
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Die Ergebnisse der PIVOT Studie sind nicht falsch, auch wenn Du das einfach behauptest.
    Georg
    Sorry Georg,
    ich kann nicht erkennen, an welcher Stelle ich eine solche Behauptung aufgestellt haben sollte. Bitte um Aufklärung!

    Roland
    Lerne mit Deinen Beschwerden zu leben, versuche gelassen zu bleiben und gehe friedvoll mit Deinen Mitmenschen um - dann hast Du schöne Tage.

  7. #27
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    730
    Ergänzung zu Beitrag #26:
    Ich habe den nach Absolutheit klingenden Anspruch hinter deinen Aussagen als falsch bezeichnet und nicht die PIVOT-Studie angezweifelt. Ich denke, Klaus hat dies ebenfalls so gemeint.

    Roland

  8. #28
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.489
    Hallo Roland,

    ich bezog mich auf Dein Zitat in dem u.a. steht: "......einmal weil sie falsch sind....". Diese Passage bezog sich wiederum auf meine Aussagen auf der Basis der PIVOT Studie. Um es gleich zu sagen, ich selbst würde diese Studienergebnisse aber nur bei einem Gleason 6 heranziehen.

    Georg

    Ich sehe jetzt erst Deinen letzten Beitrag. Absolutheit gibt es beim PC wohl fast nie.

  9. #29
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    382
    Zitat Zitat von rolando Beitrag anzeigen
    Hier das aktuelle Beispiel eines Betroffenen aus myprostate.eu, welches ähnlich wie bei Klaus (A) auch nicht Georgs Annahmen folgt.
    http://myprostate.eu/?req=user&id=425

    Insofern kann ich den Hinweisen von Klaus nur beipflichten: "Solche absolut klingenden Aussagen sind nicht hilfreich für Ratsuchende einmal weil sie falsch sind und zum andern weil sie eine Sicherheit vortäuschen, die so nicht gerechtfertigt ist".

    Roland
    Da stimme ich schon zu, aber bei dem in myprostate angeführten Fall scheinen die Daten nicht korrekt eingegeben. Der Gleason scheint 7b und nicht 3+2, außerdem ein 3a! Also mE gar nicht vergleichbar...
    Gruß Achim

  10. #30
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    438
    Warum diskutieren wir eigentlich so unentwegt und kontrovers herum über Fakten?
    I
    Die (bekannten) Fakten sind:
    -- PSA steigt sehr langsam über längere Zeit nach RPE an.
    -- WAHRSCHEINLICHKEIT eines Lokalrezidivs ist gross, aber halt nicht 100%.
    -- 2 Optionen kommen in Frage:
    - Wait an See
    - Logenbestrahlung bei PSA~0.2; Logenbestrahlung muss "blind" erfolgen, da es bei de PSA noch keinen Nachweis durch bildgebendes Verfahren gibt. Das ist das grundlegende Dilemma, da eine Bestrahlung die letzte durchaus gute Chance auf endgültige Heilung bietet.

    Wenn man sich jetzt noch über mögliche Nebenwirkungen informiert und deren WAHRSCHEINLICHKEITEN, dann hat man alle Fakten zusammen -- jetzt muss man sich entscheiden.
    In meinen Augen ist hierzu ein weiterer vielleicht der wichtigste Faktor das Alter bzw. die Lebenserwartung. Wäre ich 2001 75 Jahre alt gewesen wäre es die Option "Wait and See" gewesen. Ich war damals 61 Jahre alt, da gab (und gäbe es heute) keine Frage für mich: "Nehme die letzte ganz gute Chance auf Heilung war und lass dich blind bestrahlen".

    Ich habe hier bestimmt für die Fachleute allgemeinerkannte Tatsachen angeführt.
    Es erschien mir aber irgendwie nötig darauf hinzuweisen: Lasst uns doch Ratsuchenden die Fakten erklären, unsere persönlichen Erfahrungen mitteilen - das aber doch nicht kontrovers! Warum auch??
    Und lieber Georg, lasse uns solche Aussagen besser nicht machen:
    "Man kann wohl jetzt in Ruhe 20 Jahre abwarten und dann 10-20 Jahre weitersehen."

    Sorry, Sabine und glückliche Entscheidungen!
    Klaus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •