Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 75

Thema: Steigender PSA-Wert

  1. #41
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.019
    "Ist eine Zweitmeinung, Begutachtung der Entnahmen, empfehlenswert?"

    Wenn dies ein Pathologe von der Martini-Klinik gewesen ist, halte ich eine Zweitmeinung für unnötig.

  2. #42
    Registriert seit
    16.09.2017
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Wenn dies ein Pathologe von der Martini-Klinik gewesen ist, halte ich eine Zweitmeinung für unnötig.
    ja, war es.

    Danke dir und Martin!

  3. #43
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.274
    Aber warum soll die Martiniklinik die sein die immer recht haben. Bei jedem anderen URO wird hier im Forum eine Zweitmeinung empfohlen. Ich persönlich meine das wenn ich Vertrauen in einen Arzt habe ich keine Zweitmeinung benötige.

  4. #44
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.215
    Zitat Zitat von Michi1 Beitrag anzeigen
    Aber warum soll die Martiniklinik die sein die immer recht haben. Bei jedem anderen URO wird hier im Forum eine Zweitmeinung empfohlen. Ich persönlich meine das wenn ich Vertrauen in einen Arzt habe ich keine Zweitmeinung benötige.
    Lieber Michi,

    ich habe auch Vertrauen zu meinem Arzt. Dennoch hatte ich mir damals in der Martiklinik eine 2. Meinung geholt.
    Ich finde es trotz Vertrauens sehr wichtig!

    Die M-Klinik wollte mir damals für 3 Monate /plus Bica geben, weil sie meinten, der Tumor wäre zu nahe an meinem süßen Hintern.
    Mein Urologe war anderer Meinung, und operierte alles sauber weg. (Soweit es bei einem Glasson 7b möglich ist/war.)

    Nun könnte man meinen, eine 2 Meinung bräuchte keiner.
    Das wäre aber meiner Meinung nach falsch.

    "Ist eine Zweitmeinung, Begutachtung der Entnahmen, empfehlenswert?"
    Wenn dies ein Pathologe von der Martini-Klinik gewesen ist, halte ich eine Zweitmeinung für unnötig.
    Ja lieber Georg, auch falsch.
    (weiter oben steht drin, warum).

    Gruss
    hartmut

  5. #45
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.019
    Hartmut,

    hier geht es um eine Zweitmeinung für die Beurteilung der Biopsiebefunde. Da die Martini-Klinik sehr viele Prostataoperationen macht, gehe ich davon aus, dass hier die Pathologie entsprechende Erfahrung besitzt. Anders bei kleineren Krankenhäusern, wo Prostatakrebs ein kleiner Anteil der Untersuchungen der Pathologie sind.

    Ansonsten wollte ich mich nicht generell gegen eine Zweitmeinung aussprechen.

    Ich selbst hatte einen 3+4 und die Zweitmeinung machte daraus 4+4. Jetzt bräuchte ich noch eine Schiedsrichtermeinung.

    Georg

  6. #46
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.042
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Wenn dies ein Pathologe von der Martini-Klinik gewesen ist, halte ich eine Zweitmeinung für unnötig.
    Keiner ist ohne Fehler. Ich habe einen Befund vom UKE vorliegen, in dem die WHO-Klassifikation fehlt (laut S1-Leitlinie erforderlich).
    Im Übrigen gibt es keine Pathologie in der Martiniklinik. Die lassen das beim UKE (Uniklinik HH-Eppendorf) machen.

  7. #47
    Registriert seit
    16.09.2017
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von MartinWK Beitrag anzeigen
    Keiner ist ohne Fehler.
    Stimmt, dennoch sehe ich für mich keine Veranlassung (mehr) mir aktuell eine Zweitmeinung einzuholen. Vorerst warte ich die folgenden PSA-Bestimmungen ab.

    Heute hatte ich ein Telefongespräch mit der Studienambulanz der Martini-Klinik. Auf die schriftlichen Unterlagen warte ich, diese sollen in den nächsten Tagen eintreffen (Aufnahme in PIRADS-Studie). Auch hier habe ich die Frage gestellt ob eine Zweitbegutachtung sinnvoll erscheint. "In meinem aktuellen Zustand eher zu vernachlässigen, steht mir aber frei, auch später."

    Ein weiterer Hinweis war, dass die Entwicklung was die Einschätzung eines Karzinoms betrifft immer weiter voranschreitet und vermutlich in wenigen Jahren noch genauere Prognosen gestellt werden können.

    Zitat Zitat von MartinWK Beitrag anzeigen
    Keiner ist ohne Fehler.
    Danke für alle Hinweise, Meinungen und Informationen!

  8. #48
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.215
    PSA um die 4,sowieso.
    Keine Veranlassung für eine Zweitmeinung?

    Na ja,
    Keine Ahnung.
    . . . . alles Gute für Dich!

    Da die Martini-Klinik sehr viele Prostataoperationen macht, gehe ich davon aus, dass hier die Pathologie entsprechende Erfahrung besitzt.
    Widerspruch: Haben die nicht! - Ansonsten wäre ich ja nicht bei meinem Operateur gelandet.
    Die Pathologie kenne ich dort nicht. Da finde ich auch nichts aus der Klinik.

    Gruss
    hartmut

  9. #49
    Registriert seit
    16.09.2017
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    63
    Zitat Zitat von obelix Beitrag anzeigen
    Aufnahme in PIRADS-Studie
    PRIAS-Studie

  10. #50
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.215
    Georg
    hier geht es um eine Zweitmeinung für die Beurteilung der Biopsiebefunde.
    Ja genau, darum geht es.
    Falls die Stanzen nicht versiegelt sind, könnte man die ja mal woanders begutachten lassen (2. Meinung).

    Gruss
    hartmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •