Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Wer einen Schwerbehindertenausweis bekommen kann

  1. #1
    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    4.761

    Wer einen Schwerbehindertenausweis bekommen kann

    Es gibt mehr Schwerbehinderte hierzulande als die offizielle Zahl suggeriert. Denn vielen Menschen ist nicht bekannt, dass auch chronische Krankheiten wie Bluthochdruck, Bronchialasthma, Tinnitus oder Rheuma unter bestimmten Voraussetzungen eine Schwerbehinderung darstellen können. Damit entgehen den Betroffenen Vergünstigungen und Nachteilsausgleiche.
    - hier - bitte weiterlesen

    Gruß Harald


    -

  2. #2
    Registriert seit
    26.09.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    69
    So wirklich schwer hab ich mich mit dem Ausweis nicht getan ;-)

  3. #3
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    826
    Es isteinfach eine Ausweis mir 40% Behinderung zu bekommen. Wenn man 50% will und den vielleicht auf Dauer muss man kämpfen. Ich bin der Meinung das sich erst der rentiert.

  4. #4
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    367
    Moins,

    ich habe im Grunde genommen nix gemacht . . .
    habe auf den Antrag NUR Name, Adresse und die Anachriften der Ärzte eingetragen und die Krankenunterlagen haben die bei meinen Ärzten angefordert und das wars.

    Habe 100 % für Prostatakrebs und 40 % für den Herzinfarkt, also 100 % GdB unbefristet.

  5. #5
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    342
    In diesem Zusammenhang stellt sich mir die Frage, ob und wenn ja wie lange, der Ausweis bei erfolgter SRT verlängert wird. RPE war 2013, wegen Krebs halt 5 Jahre 50% Körperbehinderung, in 2015 dann wegen biochemischem Rezidiv Bestrahlung.
    Wird man vor Ablauf der 5 Jahresfrist rechtzeitig vom Gesundheitsamt angeschrieben?

    LG Achim

  6. #6
    Registriert seit
    26.01.2016
    Ort
    München
    Beiträge
    137
    Hallo Achim
    Von Gesundheitsamt bekommst du keine Nachricht sondern bei Z?FS Versorgungsamt mußt die Verlängerung beantragen was in deinen Fall kein Problem sein wird.
    Jedes Bundesland hat sein eigenes Versorgungsamt.

    Gruß Karl

  7. #7
    Registriert seit
    07.09.2016
    Ort
    in der Oberpfalz
    Beiträge
    167
    Und unbefristet gibt es erst nach mind. 3x5 Jahren bei gleichbleibender, bzw. Verschlechterung.
    (Selbst 100Grad und G, unbefristet).

    Zudem, fast jede Versorgungsstelle hat seine eigenen Gutachter welche auch unterschiedlich die ganze Sache auslegen, so ist bei mir der PC nur mit 50 Grad Behinderung berücksichtigt worden. Zusammen mit meinen anderen Baustellen bin ich dann auf insgesamt 100% als Maximum berechnet worden (aber es wird nicht aufaddiert, sondern gewichtet: 1. Behinderung und Größte mit vollem Graden der Behinderung, 2. dann -je nach Schwere- mit 50-80 Prozent der dafür möglichen Grade usw.).

    Meistens lohnt es sich nach zu tarocken, da die Ämter nicht mehr so freigiebig sind, am Besten man holt sich Unterstützung durch den VdK (zumindest erfahrene Rechtshelfer und kostenlos für Mitglieder).
    Unter
    http://www.sa-bi-ne.de/resources/gdb_mde_tabelle$5B1$5D.pdf
    sind die Grade aufgelistet.

    lg
    Flüstermann alias Harald (nomen est omen)
    http://de.myprostate.eu/?req=user&id=733&page=graphic

  8. #8
    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    4.761
    Zitat Zitat von Stefan1 Beitrag anzeigen
    Moins,

    ich habe im Grunde genommen nix gemacht . . .
    habe auf den Antrag NUR Name, Adresse und die Anachriften der Ärzte eingetragen und die Krankenunterlagen haben die bei meinen Ärzten angefordert und das wars.

    Habe 100 % für Prostatakrebs und 40 % für den Herzinfarkt, also 100 % GdB unbefristet.
    Hallo Stefan,

    100 % für Prostatakrebs und das für Bestrahlung und HB. Ich selbst war untätig in Sachen Schwerbehindertenausweis und bin es bis heute geblieben. Man muss nicht immer alles haben, was man haben könnte. Auch REHA etc. war nie mein Ding. Täglich hin zur Bestrahlung erst mit Bus, dann weiter mit Straßenbahn und einmal Linie wechseln, und dann brav den letzten Kilometer ins Klinikum laufen. Hat mir nicht geschadet und Gelder, die anderweitig mehr vornnöten gewesen waren, wurden eingespart. Das soll keine Lobhudelei auf mich selbst sein. Ich bin eben so von frühester Jugend erzogen.

    Und Dir, lieber Stefan, sei es aufrichtig gegönnt.

    Gruß Harald


    -

  9. #9
    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    Europa
    Beiträge
    367
    Zitat Zitat von Harald_1933 Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan,
    100 % für Prostatakrebs und das für Bestrahlung und HB.
    Moins Harald,

    und 100 % unbefristet !

    PS. ich habe es auch nur gemacht, weil es mit Ausweis 20 % Rabatt auf einen Neuwagen gab, wußte ich vorher auch nicht.

    (Stehe mit dem Wohnmobil in Heidelberg, morgen PSA im Limbach Labor . . .)

  10. #10
    Registriert seit
    07.01.2018
    Ort
    Truchtlaching
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von flüstermann Beitrag anzeigen
    Und unbefristet gibt es erst nach mind. 3x5 Jahren bei gleichbleibender, bzw. Verschlechterung.
    (Selbst 100Grad und G, unbefristet).

    Meinen Ausweis habe ich sofort unbefristet bekommen (100 Grad Kennzeichen G und B)
    (Allerdings mit M1 Knochenmetastasen und war schon vorher unbefristet mit 50 Grad Schwerbehindert wegen anderer Erkrankungen)
    DIES IST DIE ANSICHT EINES BETROFFENEN UND KEINE FACHÄRZTLICHE AUSKUNFT !
    ________________________________________________
    „Vivere militare est - Leben heißt Kämpfen
    (Seneca)

    Medizinische Daten unter: http://de.myprostate.eu/?req=user&id=803&page=report

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •