Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Nach der Prostatektomie

  1. #21
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    20 km südlich von Nürnberg in einem kleinen Dorf
    Beiträge
    85
    Genau meine Meinung!

    Die Bluttests von (sogenannten) Heilpraktikern sind (meist) sowieso für die Katz.





    Zitat Zitat von Hvielemi Beitrag anzeigen

    Hütet euch vor Therapievorschlägen von Heilpraktikern, selbst wenn die mit
    hunderten Blutwerten 'belegt' sind. Krebs gehört in die Hände ausgebildeter Ärzte.
    Schlaf gut und ruh dich aus; Peter wird deine Hilfe brauchen in der nächsten Zeit.


    Carpe diem!
    Konrad
    Mein "Künstlername" bei myprostata.eu: Anton

    Gruß
    Herbert

  2. #22
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    872
    Wer würde sein Auto einen zur Reparatur (z.B. an den Bremsen) in die Hand geben der sein Wissen sich in der Abendschule angeeignet hat. Ich nicht.
    Das ist mein Vergleich zwischen Heilpraktiker und studierten Ärzten.

  3. #23
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.453
    Zitat Zitat von Michi1 Beitrag anzeigen
    Wer würde sein Auto einen zur Reparatur (z.B. an den Bremsen) in die Hand geben der sein Wissen sich in der Abendschule angeeignet hat. Ich nicht.
    Das ist mein Vergleich zwischen Heilpraktiker und studierten Ärzten.
    Wobei selbst einige "studierte Ärzte" bei dem komplexen Thema Prostatakarzinom so ihre Schwierigkeiten haben (Zynismus off)
    ----------------------------------------------------------
    Meine Kommentare stellen keine verbindliche Auskunft dar,
    sondern spiegeln meine PERSÖNLICHE Meinung und Erfahrung
    wider und können keine direkte Beratung und Behandlung
    vor Ort ersetzen

    Gruss
    fs
    ----------------------------------------------------------

  4. #24
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    872
    Gib es dazu nicht Urologen ?

  5. #25
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    973
    Urologie ist aber mehr als nur Pca....

  6. #26
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    640
    Man sollte hier nicht einfach pauschalieren. Um bei Michis Beispiel zu bleiben, es gibt sicherlich Hobby-Bastler, die ein Auto genauso gut oder noch sorgfältiger reparieren können als ein gelernter KFZ-Mechaniker. Auch unter Heilpraktikern (HP) gibt es nicht nur "Stümper", sondern gelegentlich auch durchaus fähige Leute, die Zusammenhänge erkennen, welche im schulmedizinischen Alltag aus unterschiedlichen Gründen einfach nicht auffallen oder unter den Tisch gekehrt werden.

    Ich selbst bin generell skeptisch gegenüber HP's und deren Methoden. Das schließt aber im Einzelfall nicht aus, dass man auch von einer solchen Person Hilfe erfahren kann. Im Hinblick auf schwerwiegende und lebensbedrohliche Erkrankungen gehört heilpraktische Tätigkeit allenfalls in den Bereich der Linderung von therapiebegleitenden Nebenwirkungen und Steigerung des allgemeinen körperlich-geistigen Wohlbefindens. Sollte ein HP z.B. behaupten, er sei dazu in der Lage mit seiner "Behandlung" eine Krebserkrankung zu heilen, würde ich Jedem raten umgehend das Weite zu suchen!

    Der Weg zum HP unterliegt individuellen Einstellungen und Befindlichkeiten. Man muss - so glaube ich zumindest - eine aufgeschlossene, positive Grundhaltung gegenüber den angewandten Methoden der Heilpraktik haben, um davon profitieren zu können - ich selbst gehöre nicht zu diesem Personenkreis.

    Zitat Zitat von Urologe Beitrag anzeigen
    Wobei selbst einige "studierte Ärzte" bei dem komplexen Thema Prostatakarzinom so ihre Schwierigkeiten haben (Zynismus off)
    Würden alle "studierten Ärzte" ihre Sache "besser" machen bzw. würde die Schulmedizin etwas persönlicher, organisierter, zeitnehmender und pannenfreier daherkommen, bestünde meiner persönlichen Meinung nach ein erheblich geringeres Verlangen bezüglich
    HP-Konsultationen.

    Roland
    Lerne mit Deinen Beschwerden zu leben, versuche gelassen zu bleiben und gehe friedvoll mit Deinen Mitmenschen um - dann hast Du schöne Tage.

  7. #27
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    872
    Da wir ja hier im Prostataforum bin habe ich das schon richtig gemeint. Wenn ein HP eimal bei Bauchweh etwas sagt o.k. wer dran glaubt.
    Genau so würde ich keine Hobbybastler an meine Bremsen lassen. Das war vielleicht früher so, dann konnte man noch alles selber machen. Ich hab es sogar gelernt aber ohne Spezialwerkzeug geht fast nichts mehr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •