Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 65

Thema: Xofigo / Alpharadin

  1. #41
    SeppS58 Gast
    Anbei mal ein paar Szinti Bilder: - aber nur für starke Nerven -

    Xofig_Szinti_Kopf-20180619: https://www.dropbox.com/s/u2y9guwro6...80619.JPG?dl=0

    Xofig_Szinti_Vergleich_Ganz-20180619: https://www.dropbox.com/s/vd6046xml8yal01/Xofig_Szinti_Vergleich_Ganz-20180619.JPG?dl=0

    P.S.: wie kann man die hier gleich anzeigen lassen?

  2. #42
    Registriert seit
    25.02.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    384
    Hallo Sepp,

    könntest du kurz etwas zur Interpretation der Bilder sagen?

    Zum Bilder hochladen hat der unermüdliche Konrad auch etwas geschrieben:

    hier .

    Ich hab's auch von ihm gelernt.

    Gruß
    Roland
    Meine Werte grafisch bei myprostate: hier
    PSA Verlauf unter Metabloc und Metformin: hier #253

  3. #43
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.488
    Sepp, da steht Dein Name drauf. Soll das so sein?

  4. #44
    SeppS58 Gast
    Oh, ich hatte voraus gesetzt, dass bekannt ist, dass die schwarzen Stellen in einem Szintigramm Metastasen markieren.

    Um den Verlauf bzw. die Wirksamkeit einer Xofigo Therapie zu dokumentieren, werden Szintigramme gemacht. Am Anfang, nach 3 Gaben und am Ende. - Bei mir war der Anfang am 9. April 2018.
    Nach 3 Gaben war dann das nächste Szintigramm am 19. Juni 2018. Leider zeigt es laut Nuklear-Ärztin eine "stabilen" Befund. -- Dem stimme ich aber nicht zu, da zwar im Becken und den Rippen das Schwarz etwas abgenommen hat, aber im Kopf, Hals und Schultern zugenommen hat. - Deckt sich auch mit einen Knochenschmerzen.

    [IMG]https://www.dropbox.com/s/u2y9guwro6bqtym/Xofig_Szinti_Kopf-20180619.JPG[/IMG]

    ist mein Kopf Szinti vom 19. Juli

    [img]https://www.dropbox.com/s/vd6046xml8yal01/Xofig_Szinti_Vergleich_Ganz-20180619.JPG[/img]
    zeigt links das Szinti vom 9. April 2018 und rechts zum Vergleich das Szinti vom 19. Juni 2018

    Ich habe darauf hin die Xofigo Therapie abgesetzt, da mir die Nebenwirkungen sehr zugesetzt haben und auch der PSA in den drei Monaten von 0,54 auf 3,38 sich versechsfacht hat.

    Daher der Umstieg auf Xtandi! - Und ich hab auch kein Problem, wenn mein Name in den Bildern steht, werde das aber ändern, wenn es gegen Forumregeln verstößt.



  5. #45
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.488
    Sepp,

    das verstößt nicht gegen Forumregeln. Viele Forummitglieder möchten aber anonym bleiben und vergessen den Namen abzudecken, wenn sie Berichte einstellen.

    LowRoad hatte in diesem Beitrag darüber berichtet, dass Xofigo auch wirkt wenn der PSA Wert steigt: "Unglücklicherweise meinen viele Ärzte, Xofigo® würde versagen, da der PSA Wert weiter steigt, und auch die Knochenschmerzen nicht nachlassen"
    Wieviel man aber bei Deiner umfangreichen Metastasierung damit noch erreicht, kann ich nicht sagen.

    Georg

  6. #46
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.520
    Den Bereich Halswibelsäule Übergang Brustwirbel würde ich direkt bestrahlen lassen!
    ----------------------------------------------------------
    Meine Kommentare stellen keine verbindliche Auskunft dar,
    sondern spiegeln meine PERSÖNLICHE Meinung und Erfahrung
    wider und können keine direkte Beratung und Behandlung
    vor Ort ersetzen

    Gruss
    fs
    ----------------------------------------------------------

  7. #47
    SeppS58 Gast
    Dank Euch allen!

    Aber ich hatte schon mal eine Bestrahlung BW4 bis BW10. Hinterher war die Lunge voller Wasser und das Herz angegriffen. War ein zu großer Bestrahlungsbereich. Bin daher vorsichtig geworden.

    Am meisten schmerzt z.Z. meine linke Schulter. Wache deswegen auch nachts öfters auf. - Und meine Hände bzw. die Finger kann ich kaum mehr schmerzfrei biegen. Tut vor allem immer nach dem Schlafen besonders weh.

    Nochmals zu den Xofigo Nebenwirkungen. Schlimm war dieses Gefühl des inneren Verstrahltseins. Ist wie bei einer kleinen Brandwunde, nur eben innen und im ganzen Körper. Dazu Frösteln und die üblichen Schwitzattacken gleichzeitig. Und müde und schlapp war (und bin) ich immer noch sehr. - Der Wert für die Alkalische Phosphatase lag immer um den unteren Normwert. Vielleicht wurde bei mir auch einfach zu wenig Calzium eingelagert.

  8. #48
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.488
    Sepp,

    mit CyberKnife kann man einen kleineren Bereich enger bestrahlen. Du könntest Dich bei Prof. Muacevic in München beraten lassen. Der bestrahlt Knochenmetastasen mit CyberKnife. Dies dann auch mit höheren Dosen, also nicht nur zur Schmerzbeseitigung.

    Georg

  9. #49
    SeppS58 Gast
    Danke Georg,

    ich hab mir den Internet Aufritt von "Cyberknife München" gleich angeschaut. Sieht sehr professionell aus. - Aber es macht keinen Sinn jetzt noch einzelne Partien bei mir zu bestrahlen, außer zu Schmerzreduzierung. - Sind zu viele Stellen mittlerweile. Und auch schon am Kopf. - Daher setze ich jetzt auf Xtandi, auch wenn ich noch nicht mal 60 bin! Chemo 2017 hat auch nur einen kurzen Aufschub gebracht. Ist einfach alles Mist!

  10. #50
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    CH 90... Appenzellerland
    Beiträge
    4.401
    lieber Sepp
    Deine Bilder sind in der Tat nur für starke Nerven:
    hier steht anhand von ähnlichen Bildern aus Australien, wie dir geholfen werden kann

    https://forum.prostatakrebs-bps.de/s...932#post107932


    Noch besser , fast ohne NWkönnen die das nun in Heidelberg, bei Prof Haberkorn, wo ich grad als
    Versuchskaninchen diene.


    Alles gute wünscht dir
    Konraf
    Meine Beiträge schreibe ich als CRPCa-betroffener Laie.

    [1] Mein PSA-Verlauf graphisch auf myprostate.eu
    [2] Meine PK-Historie auf Myprostate.eu
    [3] PSA-Verlaufsanalyse 2003-2013 nach Glättli (Was ist PSA-Alert?)
    [4] PSMA-PET/CT vom 04.07.2012: Paraaortale Lymphmetastase
    [5] PSMA-PET von 08.2016 vor PSMA-RLT, danach 03.2017, sowie 05.2017

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •