Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Umgang mit Krebspatienten

  1. #11
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    756
    Hallo Ralf,

    als Vorwurf habe ich deine Anmerkung von heute morgen nicht gesehen.

    Ich bin jetzt seit drei Monaten Forumsteilnehmer, konnte aber schon beobachten dass sich die Fragen der "Neuen" oft ähneln und die Zahl der "Altnutzer" die sich die Zeit nehmen und die Fragen beantworten leider sehr überschaubar ist. Aber ein Forum lebt nun mal vom gegenseitigen Austausch.

    Es gibt sicherlich viele weitere "Altnutzer" mit umfangreichen Wissen das sie weitergeben könnten, aber wie kann man diese Fachleute dazu aktivieren den "Neuen" Fragen zu beantworten. Selbst ein kurzer Hinweis auf das versteckte Basiswissen ist manchmal hilfreich.


    Optimist

    PS: "Altnutzer" gefällt mir nicht besonders aber mir fällt spontan auch nichts anderes dazu ein.

  2. #12
    Registriert seit
    22.07.2018
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Optimist Beitrag anzeigen
    Guten Morgen Ralf,

    als "Neuer" in diesem Forum habe ich zu obiger Thematik nichts gefunden und da es mir wichtig erscheint habe ich eben dieses Thema eröffnet.
    Bevor jetzt der Hinweis auf die Suchfunktion kommt, damit habe ich mich schon öfters beschäftigt, hatte aber nicht den gewünschten Erfolg bei den Treffern oder manchmal auch gar keine.
    Und es kommen laufend neue Nutzer zum Forum, die oft von ihrer Prognose überfordert sind, einfach nur Rat suchen und nicht die Nerven oder die Zeit haben erstmal die ganzen links zu durchstöbern.
    Optimist
    Das geht mir auch oft so... bin seit längerem stiller Mitleser, aber wenn man hier was liest, dann oft von Leuten die mehr eine persönliche Antwort brauchen als Nerven für eine eigene Suche haben.

  3. #13
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.918
    Hallo Heiko,
    Zitat Zitat von Heiko1 Beitrag anzeigen
    Das geht mir auch oft so... bin seit längerem stiller Mitleser, aber wenn man hier was liest, dann oft von Leuten die mehr eine persönliche Antwort brauchen als Nerven für eine eigene Suche haben.
    ich denke, dass es perfekt ist, wenn sich beides sinnvoll ergänzt. Sachfragen lassen sich mit dem in den letzten ~18 Jahren hier (Basiswissen, Forumextrakt, KISP-Texte, BPS-Webseite) schriftlich angesammelten Wissen bei etwas guten Willen gut selbst klären, ohne dass jemand es zum x-ten Mal verklickern muss. Es wird natürlich immer Fragen geben, die darin nicht explizit beantwortet sind, dafür ist das Wissensgebiet zu groß. Für persönliche Ansprachen gibt es dieses Forum (und die darin Aktiven).

    Ralf

  4. #14
    KatharinaM Gast
    Der Umgang mit Krebspatienten kann ziemlich anstrengend sein. Vor allem wenn sie nach der Chemo- und Strahlentherapie dann zu einem Pflegefall werden.
    Hatte schon mal so einen Fall. Musste mich für dessen Betreuung zusätzlich dann noch nach einer passenden Pflegekraft umsehen. Hab mir damals auch längere Zeit Gedanken darüber gemacht ob eine polnische Pflegekraft dafür ausreichen würde.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •