Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: 3 Monats Rhythmus Hormonspritze

  1. #11
    SeppS58 Gast
    Hallo zusammen,

    ja sorry, aber zuerst steht nun mal der GS 6 .... und viel weiter dann der 7b. Aber ich halte mich dann mal wieder zurück.

    Auch wenn ich die Krankengeschichte hier etwas seltsam finde: https://en.wikipedia.org/wiki/Darolutamide passt so gar nicht ins übliche Bild!

  2. #12
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    442
    Hallo Jürgen,

    Deine ursprüngliche Frage war ja eigentlich nur, ob 1-2 Wochen Unterschied für die 3-Monatsspritze Trenantone kritisch sind, was ja von den Vorschreibern eindeutig mit Nein beantwortet wurde. Soweit gut und erledigt.

    Da man richtigerweise aufmerksam gemacht wurde, das jeweilige Profil gut zu lesen, ist mir auch aufgefallen, dass Du an einer Studie mit Darolutamide teilnimmst.
    Neue Medikamente in der Behandlung unserer Krankheit sind natürlich für die neugierige Forumsgemeinde immer spannend. Da hat Sepp schon auch richtig bemerkt, die Behandlung mit Darolutamid ist keine klassische Chemotherapie und wird wohl auch nicht in Zyklen verabreicht sondern wahrscheinlich durch tägliche Tabletten.

    Wenn Du magst, kläre uns doch noch auf.

    Tritus

  3. #13
    Registriert seit
    21.06.2012
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    730
    Zitat Zitat von tritus59 Beitrag anzeigen
    Deine ursprüngliche Frage war ja eigentlich nur, ob 1-2 Wochen Unterschied für die 3-Monatsspritze Trenantone kritisch sind, was ja von den Vorschreibern eindeutig mit Nein beantwortet wurde. Soweit gut und erledigt.
    An anderer Stelle hat Andi (LowRoad) folgendes dazu geschrieben:

    "2 Wochen vorher ist besser als 2 Wochen später wie geplant! Besonders zu Beginn einer ADT kann es, bei erneuter Injektion des GnRH Analogons (Depotspritze), in seltenen Fällen zu vorübergehenden Testosteron Flares/Breakthroughs kommen, und die wären sehr schädlich (Morote 2007)."

    Das sehe ich ähnlich. Bevor man - wie bei Jürgen geplant - einen Termin für die Spritze um 3 Wochen überzieht, würde ich lieber zu früh spritzen.

    Ich verpasse mir selbst meine 4-wöchige Firmagon-Injektion, so ist immer eine termingerechte Verabreichung gewährleistet.

    Roland
    Lerne mit Deinen Beschwerden zu leben, versuche gelassen zu bleiben und gehe friedvoll mit Deinen Mitmenschen um - dann hast Du schöne Tage.

  4. #14
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.742
    Roland,

    ich suche jetzt die Studie nicht raus, aber kleine Flare-ups werden bei fast jeder neuen Lupron-Spritze beobachtet. Und manchmal auch zwischendurch. Daher besser Degarelix.

    Und wenn Jürgen wirklich Darolutamid (vergleichbar mit Xtandi) bekommt und nicht das Placebo, ist die ganze ADT ohne Wirkung. Die wird wohl nur gemacht um im Placebo-Arm den Standard-of-Care sicherzustellen.

    Ich denke nach wie vor, wenn es ca. neun Monate dauert bis das Testosteron nach der ADT den Kastrationsbereich wieder verlässt, können vier Wochen keinen Unterschied machen.

    Georg

  5. #15
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    442
    Hallo Jürgen,

    Meine kleinen Unklarheiten bezüglich der Chemotherapie haben sich jetzt auch aufgelöst. Du hast es ja klar geschrieben im Profil: "im Rahmen der ODM-201 Arsems Studie", also Standard ADT + ODM-201/Placebo + Docetaxel.
    Kann man eigentlich heutzutage dank Google auch selber schnell finden.

    Viel Erfolg

    Tritus

  6. #16
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    NRW: Hamm/ Westfalen
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von tritus59 Beitrag anzeigen
    Hallo Jürgen,

    Meine kleinen Unklarheiten bezüglich der Chemotherapie haben sich jetzt auch aufgelöst. Du hast es ja klar geschrieben im Profil: "im Rahmen der ODM-201 Arsems Studie", also Standard ADT + ODM-201/Placebo + Docetaxel.
    Kann man eigentlich heutzutage dank Google auch selber schnell finden.

    Viel Erfolg

    Tritus
    Hallo Tritus,

    genau so verhält es sich.
    Liebe Grüße
    Jürgen

  7. #17
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.742
    Die Arsems Studie konnte ich nicht googlen. Ist damit die ARAMIS oder die ARASENS Studie gemeint?

    Georg

    P.S. habe weiter gesucht, also ARASENS: Beitrag von Wesoj55

  8. #18
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    NRW: Hamm/ Westfalen
    Beiträge
    192
    Hallo Georg,

    danke für deine Nachfrage.

    Ich nehme an der Arasens Studie teil.

    Habe es bereits in meinem Profil geändert.

    Schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Jürgen

  9. #19
    Registriert seit
    08.10.2012
    Ort
    Baden Württemberg
    Beiträge
    96
    Hallo wesoj55,

    ich wollte dir heute eine PN zwecks Kosten PSMA zukommen lassen .

    Da dein Postfach voll ist kann ich dir keine Nachricht senden .

    Gruß

    Bernd

  10. #20
    Registriert seit
    23.08.2011
    Ort
    NRW: Hamm/ Westfalen
    Beiträge
    192
    Hallo Bernd,

    entschuldigung, habe es nicht gemerkt, das mein Postfach voll ist.
    Habe einiges gelöscht, sodas du mir nun wieder etwas schreiben könntest.

    Danke.

    Gruß
    Jürgen
    Liebe Grüße
    Jürgen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •