Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

Thema: Cabazitaxel

  1. #31
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    723
    Über Praemedikation, Dosisanpassung und Therapiemanagement bei Nebenwirkungen von Cabazitaxel/JEVTANA eine Übersicht vom Hersteller.


    https://studylibde.com/doc/5517931/jevtana---onkolleg

    Franz


  2. #32
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    723
    Hinweise dass Patienten mit viszeralen Metastasen bei einer 177Lu-PSMA-617-Therapie schlechtere Prognosen als Patienten ohne viszerale Metastasen haben, gibt es in mehreren Studien. Allerdings waren in diesen Studien die Patienten mit viszeraler Metastasierung nur in sehr kleiner Zahl vertreten, so dass keine aussagekräftigen Ergebnisse möglich waren.

    Hier eine Studie zu 177Lu-PSMA-617-Therapie, teilweise mit Cabazitaxel in der Vorbehandlung, sowie mit hohem Anteil an Patienten mit Leber- und Lungenmetastasen.

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6691377/

    Patienten

    Bei dieser Studie mit 109 mCRPC-Patienten, die mit 177Lu-PSMA-617 behandelt wurden, hatten die Patienten unterschiedliche Vorbehandlungen.
    Erst- (Docetaxel) und Zweitlinien-Chemotherapie (Cabazitaxel) wurden bei 85% und 26% der Patienten durchgeführt, und Abirateron und Enzalutamid wurden bei 83% bzw. 85% verabreicht
    Patienten, die mit Cabazitaxel vorbehandelt wurden, hatten eine höhere Rate an Lebermetastasen als Patienten ohne Cabazitaxel-Vorbehandlung (60 vs. 21%), während ein gleichmäßiger Anteil jeder Gruppe Lungenmetastasen hatte (21 und 22%).
    Bei insgesamt 44 Prozent der Teilnehmer waren viszerale Metastasen (Lebermet./Lungenmet.) vorhanden.


    Ergebnisse:
    Es zeigte sich, dass eine vorherige Chemotherapie mit Cabazitaxel in der zweiten Linie mit einem kürzeren OS (6,7 vs. 15,7 Monate, p = 0,002) und ebenso das Vorhandensein von viszeralen Metastasen (5,9 vs. 16,4 Monate, p<0,001) mit kürzeren OS verbunden waren. Bei den viszeralen Metastasen schnitten Patienten mit Lebermetastasen wesentlich schlechter als Lungenmetastasen ab.

    -
    Patienten mit viszeralen Metastasen
    The highest impact on survival of all visceral metastases was observed for liver metastases (5.6 vs. 13.2 months, Log Rank: p<0.001; HR 3.0, p<0.001), while lung metastases had no significant influence on OS (9.3 vs. 11.5 months p = n.s.)
    „Die höchsten Auswirkungen auf das Überleben bei allen viszeralen Metastasen wurden bei Lebermetastasen beobachtet (5,6 vs. 13,2 Monate, Log Rank: p<0,001; HR 3,0, p<0,001), während Lungenmetastasen keinen signifikanten Einfluss auf das OS hatten (9,3 vs. 11,5 Monate p = n.s.).“

    - Cabazitaxelvorbehandlung
    While for CABA treatment we only observed a trend in reduction of OS, it is significantly reduced by the presence of liver metastases. In CABA treated patients with liver metastases, however the effects of both risk factors seem to add up and shorten life expectation tremendously.”
    „Während wir bei der CABA-Behandlung nur einen Trend zur Reduktion des OS beobachten, wird dieser durch das Vorhandensein von Lebermetastasen deutlich reduziert. Bei CABA-behandelten Patienten mit Lebermetastasen scheinen sich die Auswirkungen beider Risikofaktoren jedoch zu summieren und die Lebenserwartung enorm zu verkürzen.“


    Franz


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •