Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Cabazitaxel

  1. #21
    Registriert seit
    20.02.2018
    Ort
    Nordostbayern
    Beiträge
    421
    Danke Rudi,

    für die links zum Thema.

    Franz

  2. #22
    Registriert seit
    20.02.2018
    Ort
    Nordostbayern
    Beiträge
    421
    Alle Therapieoptionen ausgeschöpft – Können Patienten mit einem metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakrebs wiederholt mit Cabazitaxel behandelt werden?

    In einer Studie wurde herausgefunden, dass Cabazitaxel auch dann noch wirksam sein kann, wenn der Patient bereits mehrere Therapien – auch bereits eine mit Cabazitaxel – hinter sich hatte. Etwa 80 % ausgewählter Patienten sprachen auf die wiederholte Therapie mit Cabazitaxel an. Die Nebenwirkungen hielten sich dabei in Grenzen.

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29636272

    Klinische Daten wurden rückwirkend in 17 Zentren in Europa erhoben. Die zugelassenen Patienten hatten nach drei vorangegangenen Behandlungslinien (Docetaxel, Hormontherapie mit Enzalutamid oder Abirateron, Cabazitaxel, in beliebiger Reihenfolge) eine Wiederholung mit Cabazitaxel erhalten. Das Gesamtüberleben (OS) und das progressionsfreie Überleben (PFS) wurden mit der Kaplan-Meier-Methode geschätzt. Es wurden Daten über Toxizitäten gesammelt.
    Die Wiederholung einer Behandlung mit Cabazitaxel kann eine Behandlungsoption ohne kumulative Toxizität bei stark vorbehandelten Patienten mit mCRPC sein, die noch fit sind und eine Progression >3 Monate nach den letzten Cabazitaxel-Injektionen hatten.

    siehe auch:
    https://www.deutschesgesundheitsport...andelt-werden/

    Franz

  3. #23
    Registriert seit
    07.01.2018
    Ort
    Chiemgau / Alztal
    Beiträge
    286
    Halllo Franz


    Zitat Zitat von Optimist Beitrag anzeigen
    Alle Therapieoptionen ausgeschöpft – Können Patienten mit einem metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakrebs wiederholt mit Cabazitaxel behandelt werden?

    In einer Studie wurde herausgefunden, dass Cabazitaxel auch dann noch wirksam sein kann, wenn der Patient bereits mehrere Therapien – auch bereits eine mit Cabazitaxel – hinter sich hatte. Etwa 80 % ausgewählter Patienten sprachen auf die wiederholte Therapie mit Cabazitaxel an. Die Nebenwirkungen hielten sich dabei in Grenzen.

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29636272

    Klinische Daten wurden rückwirkend in 17 Zentren in Europa erhoben. Die zugelassenen Patienten hatten nach drei vorangegangenen Behandlungslinien (Docetaxel, Hormontherapie mit Enzalutamid oder Abirateron, Cabazitaxel, in beliebiger Reihenfolge) eine Wiederholung mit Cabazitaxel erhalten. Das Gesamtüberleben (OS) und das progressionsfreie Überleben (PFS) wurden mit der Kaplan-Meier-Methode geschätzt. Es wurden Daten über Toxizitäten gesammelt.
    Die Wiederholung einer Behandlung mit Cabazitaxel kann eine Behandlungsoption ohne kumulative Toxizität bei stark vorbehandelten Patienten mit mCRPC sein, die noch fit sind und eine Progression >3 Monate nach den letzten Cabazitaxel-Injektionen hatten.

    Danke für die Information über Cabazitaxel,

    bin dabei meine zukünfte Behandlung schon mal so weit wie möglich zu planen. Da kann ich alle Infos über mögliche Therapie-Abfolgen sehr gut gebrauchen.



    Viele Grüße und vielen Dank wie immer


    Rudi


    Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.
    Carl Hilty (* 28. Februar 1833 † 12. Oktober 1909)
    DIES IST DIE ANSICHT EINES BETROFFENEN LAIEN UND KEINE FACHÄRZTLICHE AUSKUNFT! IRRTUM VORBEHALTEN!
    Medizinische Daten unter:
    http://de.myprostate.eu/?req=user&id=803&page=report
    „Vivere militare est“ - Leben heißt Kämpfen (Seneca)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •