Moin zusammen,

die Suche zeigte mir keine Ergebnisse, so dass ich mir erlaube, einen neuen Thread zu dem Thema BU zu eröffnen. Falls schon einer besteht und ich ihn übersehen habe, dann sorry und Beiträge bitte dort hin verschieben.
Bei mir ist es zunehmend schwieriger geworden, langfristig zu planen. Da bei uns aber Projekte durchaus zwei-drei Jahre Laufzeit haben, kann ich als Selbständiger eigentlich keine Aufträge mehr annehmen. Wir sind häufig auswärts unterwegs und Veranstaltungen/Moderationen/Workshops sind mindestens mehrere Stunden wenn nicht ganztägig. All dies passt nicht zu der Situation, dass
a) kurzfristig wieder ne Chemo oder was auch immer als Therapie anstehen könnte, die mich hier bindet und
b) die Lymphödeme stundenlanges Stehen kaum/gar nicht erlauben

Hat jemand Erfahrung mit der Beantragung einer Berufsunfähigkeit? Auf was man achten muss?

Danke für Antworten und LG
Euer Franzl