Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: R0 - 3a

  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2014
    Beiträge
    159

    R0 - 3a

    Guten Morgen zusammen, einem früheren Posting von Konrad habe ich gelesen, dass ein R0 Status nach der RPE einen Kapseldurchbruch relativiert. Kann das tatsächlich so gesehen werden?

    Guten Start in die Woche, Gruß Sonja

  2. #2
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.028
    Auf dem Schreiben das ich in der AHB bekommen habe ist erklärt:
    R0= Kein Resttumor nachweisbar/ Schnittränder sind frei.

  3. #3
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    771
    Relativiert bezüglich was?
    pT3a (Tumor infiltriert die Kapsel) Krankheitsspezifisches Überleben 98% Biochemische Rezidivfreiheit 53%
    https://www.martini-klinik.de/resultate/
    Zu R0 wird da nichts gesagt.
    International relevant sind diese Nomogramme: https://www.mskcc.org/nomograms/prostate/post_op
    Da dein Profil nicht vollständig ist, musst du selbst die Daten eingeben, die Prozente notieren und dann einfach mal die Kreuzchen bei "surgical margin" und "extracapsular" vertauschen, und die erhaltenen Prozentwerte vergleichen.
    Der tertiäre Gleason 5 wird aber nicht berücksichtigt, ebenso die Vorgeschichte (HiFU). Letzte ist vermutlich ein "disqualifying treatment", nicht zuletzt, weil der PSA-Startwert dann falsch ist.

  4. #4
    Registriert seit
    01.06.2014
    Beiträge
    159
    Hallo Martin, die Frage bezog sich nicht unbedingt auf die Situation meines Mannes, sondern im Allgemeinen. Mir ist schon bewusst, dass die Ausgangssituation eine andere ist. Aber vielen Dank für Deine Mühe. Die Nomogramme habe ich, glaub ich schon hunderte Male durchprobiert. Letztendlich entwickelt sich der Krebs individuell. Aber in der Zeit des Wartens greift man halt zu solchen Instrumenten.
    Gruß, Sonja

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •