Seite 18 von 28 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 272

Thema: Treffpunkt für die Metastasierten

  1. #171
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.489
    Rudi,

    ein interessanter Artikel. Aber bei Eintritt der Resistenz setzt man heute Enzalutamid (oder in Zukunft Apalutamid) oder Abiraterone ein und versucht nicht mehr mit Bicalutamid oder Flutamid eine Wirkung zu erreichen.

    Georg

  2. #172
    Rudi61 Gast
    Hallo Georg,


    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Aber bei Eintritt der Resistenz setzt man heute Enzalutamid (oder in Zukunft Apalutamid) oder Abiraterone ein und versucht nicht mehr mit Bicalutamid oder Flutamid eine Wirkung zu erreichen.
    da muß ich Dir vollkommen Recht geben


    Interessant fand ich:

    Apalutamid verlängerte das mediane MFS (metastasenfreie Überleben) signifikant auf fast 41 Monate im Vergleich zu 16 Monaten unter Placebo.

    Das wäre besser als Zytiga hier (https://www.prostata.de/magazin/ther...atitude-studie) heisst es: "Das radiologisch progressionsfreie Überleben betrug in der Abirateron-Gruppe durchschnittlich 33,0 Monate vs. 14,8 Monate in der Kontrollgruppe."


    Rudi

  3. #173
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    377
    Zitat Zitat von Rudi61 Beitrag anzeigen
    Das wäre besser als Zytiga….
    Da wäre ich sehr zurückhaltend mit solchen Schlussfolgerungen. Wirklich Antwort geben könnten nur Studien, welche randomisiert und prospektiv Apalutamid direkt mit Zytiga vergleichen.
    Es wurde schon anderswo schon mal erwähnt. Zytiga setzt sich momentan immer mehr als Standardmedikament durch, sowohl nach als auch vor Docetaxel.
    Jedes neue Medikament wird sich wohl in Zukunft im direkten Vergleich mit Zytiga messen lassen müssen.

  4. #174
    Rudi61 Gast
    Zitat Zitat von tritus59 Beitrag anzeigen
    Da wäre ich sehr zurückhaltend mit solchen Schlussfolgerungen. Wirklich Antwort geben könnten nur Studien, welche randomisiert und prospektiv Apalutamid direkt mit Zytiga vergleichen.
    Es wurde schon anderswo schon mal erwähnt. Zytiga setzt sich momentan immer mehr als Standardmedikament durch, sowohl nach als auch vor Docetaxel.
    Jedes neue Medikament wird sich wohl in Zukunft im direkten Vergleich mit Zytiga messen lassen müssen.

    Solange es aber eine solche Studie nicht gibt, muss man mit den jetzt bekannten Fakten auskommen und die besagen:

    1. "Apalutamid verlängerte das mediane MFS (metastasenfreie Überleben) signifikant auf fast 41 Monate im Vergleich zu 16 Monaten unter Placebo."
    2. "Das radiologisch progressionsfreie Überleben betrug in der Abirateron-Gruppe durchschnittlich 33,0 Monate vs. 14,8 Monate in der Kontrollgruppe."

    Kann ja jeder seine eigenen Schlussfolgerungen daraus bilden.

  5. #175
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    377
    Zitat Zitat von Rudi61 Beitrag anzeigen
    Kann ja jeder seine eigenen Schlussfolgerungen daraus bilden.
    Ja, das ist vollkommen richtig.
    Und meine Schlussfolgerung ist die, dass diese Fakten aus oben erwähnten Gründen keinen Vergleich zwischen Apalutamid und Zytiga zulassen.

  6. #176
    Registriert seit
    12.03.2008
    Ort
    bei Köln/Bonn und rund ums Mittelmeer
    Beiträge
    1.278
    Hallo Diskutanten,

    Zitat Zitat von tritus59 Beitrag anzeigen
    Ja, das ist vollkommen richtig.
    Und meine Schlussfolgerung ist die, dass diese Fakten aus oben erwähnten Gründen keinen Vergleich zwischen Apalutamid und Zytiga zulassen.
    Wenn die unterschiedlichen Ein/Ausschlusskriterien mit einbezogen werden ist das richtig.
    Bekanntlich greift Zytiga bei metastasiert Betroffenen.
    Apalutamid macht das leider nicht.
    Daraus ergibt sich keine Vergleichbarkeit beider Medikamente.

    Gruss
    Hans-J.

  7. #177
    Rudi61 Gast
    Hallo Hans,

    das mit den doch unterschiedlichen Ein/Ausschlusskriterien ist natürlich völlig richtig. Das hätte ich bei den Fakten mit angeben sollen, ist ein sehr wichtiger Punkt.

    Zitat Zitat von Hans-J. Beitrag anzeigen
    Bekanntlich greift Zytiga bei metastasiert Betroffenen.
    Apalutamid macht das leider nicht.
    Ob Apalutamid das macht oder nicht das ist die Frage.
    In der pharmazeutische-zeitung.de heisst es dazu: "Nach der ersten Progression überlebten die Männer länger."

    Näheres in die Zulassungsstudie von Apalutamid SPARTAN (ARN-509-003) für jeden Interessierten hier: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT01946204

    Uch auch hier kann jeder seine eigene Schlussfolgerung ziehen.


    Gruss
    Rudi

  8. #178
    Rudi61 Gast

    ------ Aus der Forschung -----



    healthcare-in-europe.com vom 06.03.2019
    Fluor bietet neue Möglichkeiten für Pharmazeutika
    https://healthcare-in-europe.com/de/...mazeutika.html



    älterer Artikel vom 21.02.2019
    Der erste marktfähige Bluttest für Brustkrebs ist da
    https://healthcare-in-europe.com/de/...bs-ist-da.html

    älterer Artikel vom 31.01.2019
    „Der Anzug muss sitzen“ – individualisierte Krebstherapien
    https://healthcare-in-europe.com/de/...therapien.html

  9. #179
    Rudi61 Gast
    ------ Für alle Patienten mit fortgeschrittenen Prostatakrebs -----


    Aus dem aerzteblatt.de vom 6.3.2019


    Novartis und GWQ schließen Vertrag über erfolgsorientierte Erstattung der CAR-T-Zelltherapie

    https://www.aerzteblatt.de/nachricht...T-Zelltherapie


    Ein Erstattungsmodell das sich am Erfolg der Behandlung (das Überleben der behandelten Patienten) orientiert.


    Bei ja auf Eure Meinungen gespannt!

  10. #180
    Registriert seit
    20.02.2018
    Ort
    Nordostbayern
    Beiträge
    555
    Beim "Erstattungsmodell" sehe ich als Hauptproblem:
    Wenn man in der Zukunft ähnliche Verträge für andere Krebs- oder andere teure Krankheitsbehandlungen schaffen möchte, ergibt sich immer wieder die kaum zu beantwortende Frage nach dem zeitlichen Rahmen für das Erfolgskriterium.


    Aus dem Interview im zuvor erwähnten Ärzteblattartikel:

    Zitat von Frau Dr. Haas:
    "In einem der ersten P4P-Verträge für die Erstattung von Kymriah in den USA hat man als Erfolgskriterium die komplette Remission im Knochenmark nach einem Monat genommen. Das war ein nutzloses Kriterium, weil wenige Wochen später ein volles Rezidiv auftreten kann."

    Franz


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •