Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Beschreibung meines Leben mit einer entzündeten Prostata

  1. #31
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.165
    Moin Pit,

    das ist ein gutes Ergebnis.
    Gute Besserung!

    Gruss
    hartmut

  2. #32
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.671
    Damit dürfte sich das Thema Prostatakrebs erledigt haben. Die Nebenwirkungen der Operation werden sich hoffentlich langfristig beheben lassen.

  3. #33
    Registriert seit
    15.02.2019
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von sunpark Beitrag anzeigen
    Am 3.april wurde per Da Vinci Op in Köln die Prostata entfernt .Op verlief ohne Komplikationen.Dauer ca 4 std ,danach zur Überwachung auf die Intensivstation über Nacht .Am 4 April ,also 1 Tag nach OP könnte ich die ersten Schritten auf dem Gang Problemlos gehen .Am 2 Tag nach Op konnten Schmerzmittel komplett eingestellt werden .ich kann mich sehr gut bewegen .Heute ,an Tag 5 nach der Op sollte der physio nun mit seiner Arbeit beginnen .Pathologie Befund gerade erhalten ...
    Gleasonscore 6. Muster 3+ 3 ..Grad 1
    Pt2c ,L0,V0,pPn0,pN0. ( 0/27),Mx,R 0
    Stadium 2. Prognose Gruppe 2 b
    WOW, du hast exakt den gleichen Pathologiebefund wie ich...nur das bei mir (0/7) statt (0/27) steht und mein Ausgangsgleason ein 4+3 7b war, mit 10 % linksseitiger und 40 % rechtsseitiger Tumorinflitration.

    Wie mir mein Operateur, mein Urologe und auch hier einige Mitglieder mitgeteilt haben, dürfte sich damit das Thema Prostatakrebs für uns erledigt haben. Von den Werten her wird es sicherlich auch so sein.
    Daher GLÜCKWUNSCH an Dich. Ich hoffe, Du kannst damit besser abschliessen als ich. Leider habe ich jetzt 4,5 Monate nach der OP immernoch ne ED und daher lässt mich das Thema noch nicht ganz los

  4. #34
    Registriert seit
    27.01.2019
    Beiträge
    19
    Mein Ausgangswert war gleason score 7a. Mein ganzes Denken seit Jan 19 nach Biopsie Ergebnis
    War nur auf die OP am 3.april gerichtet Ich habe eh nicht mehr hingehört.Mein Operateur hat mir eben mitgeteilt das meine Entscheidung zur OP richtig war .Erstmal genieße ich den Befund.Ab Mittwoch wird es ernst wenn der Katheder gezogen wird .inkontinenz ist ein Thema ,keine Frage ...Impotenz ist die 2 Sache die irgendwann wieder klappen sollte ...
    Ab das Thema wird ab heute angegangen.
    In 1.linie sollte der PSA wert nun auch stabil im Keller bleiben ....
    Wünsche allen Toi Toi Toi in ihren Entscheidungen......im Nachhinein ist man meistens schlauer ...in kölle sagt man „ Et kütt wie et Kütt „

  5. #35
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von sunpark Beitrag anzeigen
    ...Impotenz ist die 2 Sache die irgendwann wieder klappen sollte ...
    Du hast nicht nur nicht mehr hingehört, du schreibst auch ohne zu hinzusehen - oder hast du Priapismus? Soll ja nach RPE vorkommen: https://www.karger.com/Article/Abstract/93917

  6. #36
    Registriert seit
    27.01.2019
    Beiträge
    19
    @Martin WK ...
    Ich kann leider mit irgendwelchen links ,vor allem in einer Fremdsprache,nix mit anfangen .sorry das ist mir jetzt nicht irgendwie hilfreich ....
    In 1.Linie wichtig für mich :
    Tumor ,der ,sowie es aussieht , noch nicht gestreut hat .
    2. dicht zu werden und das Thema Inkontinenz anzugehen ...
    Danach schaue ich weiter was die Zukunft bringt ...vielen Dank Gruß Pit

  7. #37
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    866
    Pit, du meintest: Impotenz hast du momentan, mit der Potenz sollte es wieder klappen?
    Priapismus: wenn die Erektion garnicht mehr aufhört
    Fremdsprache: Der beschriebene Patient hat vermutlich wegen Thrombose oder Bluterguß nach RPE spontane Dauererektionen gehabt.
    Hilfreich: kein Rat hier im Forum oder anderswo kann momentan eine Metastasierung vermeiden helfen. Tipps zur Kontinenz gibt es ja genug.
    Alles Gute und Geduld, Geduld, Geduld wünsche ich dir! Narben und Nerven heilen noch jahrelang weiter, der Körper repariert weiter, man muss ihn ein bißchen unterstützen.

  8. #38
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    395
    Ein guter Befund! 27 Lymphknoten ist ja wirklich ne Hausnummer. Da wollte jemand auf Nummer sicher gehen (2c-Tumor). Et hät noch immer jot jejange!
    Gruß aus dem Kölner Osten
    Achim

  9. #39
    Registriert seit
    27.01.2019
    Beiträge
    19
    Tag 8 ,heute entlassen worden .Schmerzfrei ,Inkontinenz ist heute 1tag nach Kathederziehung relativ gering vorhanden .ich kann Urin weitgehenst schon halten ,Pad Test ergab 5 Gramm urinverlust ..Ich bin sehr zufrieden ,im Moment ,mit meiner Körperlichen und auch seelischer Verfassung .Jetzt wird das Beckenbodentraining in Angriff genommen .Wünsche allen Betroffenen einen guten Verlauf mit ihren Erkrankungen.Krhs kann ich noch nennen Elisabeth krhs Köln Hohenlind ...für mich eine top Adresse ..bei fragen aus dem Raum Köln bezgl. dieses Krankenhauses kann ich gerne Auskunft geben Gruß Pit

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •