Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Hautmetastasen beim PK

  1. #1
    Registriert seit
    20.02.2018
    Ort
    Nordostbayern
    Beiträge
    421

    Hautmetastasen beim PK

    Eine Metastasierung im Hautbereich ist sehr selten, wird aber immer wieder nachgewiesen.

    Bei den geschilderten beiden Einzelfallbetrachtungen wurde das Prostakarzinom über die Hautveränderungen entdeckt !

    Fall 1:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5846346/

    Ein besonders seltener Fall, da die Hautläsion im Gesicht an der Wange entdeckt wurde. Am häufigsten sind Hautmetastasen des PK in der Leistengegend zu finden.
    Ein Hinweis auf den Hintergrund der Läsion war der hohe Gehalt an alkalischer Phosphatase im Bereich der Läsion. Eine gesteigerte Konzentration des Enzyms alkalische Phosphatase (AP) kann ein Anzeichen für Knochenmetastasen sein. Dieser seltsame Befund wurde weiterverfolgt und ein CT zeigte einen Knochenbefall an. Es wurde fortgeschrittener, metastasierender PK festgestellt, nach 8 Monaten verstarb der Patient.

    Fall 2:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4520044/
    Ein 55-jähriger Mann zeigte Hautveränderungen im Bereich der Oberschenkel und des Hodensacks. Die Feinnadelaspirationszytologie (FNAC) der Hautknoten deutete auf ein metastasiertes Adenokarzinom hin. Haut- und Prostatabiopsien bestätigten die zytologische Diagnose. Der Serumspiegel des prostataspezifischen Antigens war erhöht. Die totale Prostatektomie ergab ein Adenokarzinom von Gleason 7 (3 + 4).
    In diesem Fall lieferte die FNAC den frühesten Hinweis für die Diagnose, welche dann durch PSA-Wert und Biopsie bestätigt wurde.

    Anmerkung: Ob Hautärzte über die Möglichkeit eines metastasierenden PK im Hautbereich ausreichend informiert sind? Ich könnte mir vorstellen, dass Hautmetastasen mitunter übersehen werden. Bei Hautveränderungen geht man erstmal zum Hautarzt. Und ob sich der Urologe Hautveränderungen bei bekanntem PK näher ansieht ?

    Franz


  2. #2
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.782
    Franz,
    mit derart auffälligen Hautläsionen wäre ich aber schon 5 mal beim Hautdoc gewesen! Das Problem hier wäre wohl den Primary zu finden, wenn man eine CUP Situation vermuten würde. Jetzt kommt es auf den Patholgen an, ob er den Ursprung der Metastasierung erkennt, denn nur dann kann systemisch geholfen werden. Beim PCA kein ganz unbekanntes Problem, allerdings wird die Diagnostik meist durch Schmerzen (Knochen) oder Miktionsstörungen initiiert.
    prepare for the unexpected and expect to be unprepared

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •