Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Thread nur für Digitoxin (Krebsanwendung!)

  1. #1
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    386

    Thread nur für Digitoxin (Krebsanwendung!)

    Bitte um Faktensammlung und Informationen über Digitoxin zur Krebsbekämpfung
    / Roter Fingerhut (Digitalis)

    Das ist keine Empfehlung Digitoxin als Krebsmittel zu verwenden!
    - nur eine Informationssammlung für mich persönlich -


    Tierversuche vor längerer Zeit und auch vor kurzen?

    Neue und alte Studien weltweit zum Thema Digitoxin?

    Mögliche Studien Teilnahme in Deutschland?

    Wie kann ich Digitoxin als Krebsmittel erhalten?

    In welche Menge ist Digitoxin als Krebsmittel einzunehmen?

    Allein Digitoxin allein Einnehmen oder zur Chemo oder zur Bestrahlung als Wirkverstärker?

    Sonstige Informationen?

    Eure Meinung ???



    Neue Berichte:

    Leben mit der Diagnose - Bericht in der Frankfurter Rundschau vom 4.2.2019
    https://www.fr.de/wissen/krebs-verha...-11701646.html

    Was Metastasen so gefährlich macht (Pharmazeutische Zeitung online am 30.1.2019)
    https://www.pharmazeutische-zeitung....ehrlich-macht/




    Bekannt ältere Bericht:

    Gängige Herzmittel wirken gegen Krebs (Frankfurter Rundschau aktualisiert am 27.08.2012)
    https://www.faz.net/aktuell/wissen/m...-11839214.html

    Fingerhut gegen Krebs? (Spiegel Bericht von 2002)
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21252358.html

    Forumextrakt: Neue Ansätze – Roter Fingerhut (Digitalis) (aus dem Jahr 2002)
    http://www.prostatakrebse.de/informa...fingerhut.html


    Vor allen ältere Forumsteilnehmer bitte ich um ältere Dokumente (ältere Tierversuch, ältere Studien usw.) zu diesen Thema beizusteuern

    Falls Ralf einverstanden ist verlinke ich hier auch auf seine ältere Textübersetzung "Fingerhut gegen Krebs"

    - Rudolf -

  2. #2
    Registriert seit
    20.02.2018
    Ort
    Nordostbayern
    Beiträge
    483
    Hallo Rudi,

    Digitoxin and its analogs as novel cancer therapeutics

    ein schwieriger, aber übersichtlich aufgebauter Artikel zu Digitoxin und anderen Herzglycosiden (informative Tabelle) mit umfangreichem Literaturverzeichnis. Damit bist du ein paar Tage beschäftigt.

    https://ehoonline.biomedcentral.com/.../2162-3619-1-4



    Franz

  3. #3
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Optimist Beitrag anzeigen

    Digitoxin and its analogs as novel cancer therapeutics

    ein schwieriger, aber übersichtlich aufgebauter Artikel zu Digitoxin und anderen Herzglycosiden (informative Tabelle) mit umfangreichem Literaturverzeichnis. Damit bist du ein paar Tage beschäftigt.

    https://ehoonline.biomedcentral.com/.../2162-3619-1-4

    Tausend Dank Franz, - Super Anfang -

    auf Dich kann man sich verlassen,

    Habe die Google-Übersetzung erstmal kurz Überflogen, da bin ich sicher einige Tage beschäftigt.

    Solide Grundinformationen allerdings von 2012

    aber mit 147 Quellhinweisen, da kann ich (oder ein Mitstreiter) sicher noch mehr finden wie aktuelle Studien und Digitoxin-Analoga in der Entwicklung am besten mit einer Timeline.


    Rudi

  4. #4
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.813
    Hallo Rudi,
    Zitat Zitat von Rudi61 Beitrag anzeigen
    Falls Ralf einverstanden ist verlinke ich hier auch auf seine ältere Textübersetzung "Fingerhut gegen Krebs"
    nein, besser nicht (Urheberrecht!)

    Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von RalfDm Beitrag anzeigen
    nein, besser nicht (Urheberrecht!)
    Hallo Ralf

    dachte ich mir schon, lass es deshalb natürlich.

    Viele Grüße

    Rudi

    Und einen riesengroßen Dank für das Basiswissen

  6. #6
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    386
    Hab gerade überflogen:

    The prince and the pauper. A tale of anticancer targeted agents
    Übersetzung: Der Prinz und der Arme. Eine Geschichte über krebsbekämpfende Wirkstoffe, die gegen Krebs gerichtet sind.
    https://molecular-cancer.biomedcentr...1476-4598-7-82

    Hochinteressante Information: Vorsicht - Digitoxin ist in hohen Dosen tödlich -

    Rudi

  7. #7
    Registriert seit
    20.02.2018
    Ort
    Nordostbayern
    Beiträge
    483
    Zitat Zitat von Rudi61 Beitrag anzeigen
    Hochinteressante Information: Vorsicht - Digitoxin ist in hohen Dosen tödlich -
    Rudi,
    das ist seit Jahrzehnten bekannt.
    Das Problem von Digitoxin und den anderen Digitalysglykosiden sind nicht nur die zu hohen tödlichen Dosen, die so hoch gar nicht sind !

    Bei Digitalisglykosiden liegen eine therapeutisch wirksame und eine zu hohe toxische Dosis nahe beieinander, man spricht von einer"geringen therapeutischen Breite"

    Aber auch innerhalb des sehr engen therapeutischen Bereichs sind toxische Nebenwirkungen möglich. z. B. durch Verschiebungen im Elektrolythaushalt oder im Zusammenwirken mit anderen Medikamenten.

    https://www.apotheken-umschau.de/Lab...g--209401.html

    Vielleicht ein Grund, warum die Forschung zum Thema Digitalisglykoside/Krebs in den letzten Jahren heruntergefahren wurde.
    Stirbt man am Krebs oder an der Therapie, darüber sollte man nachdenken.

    Franz

  8. #8
    Registriert seit
    20.02.2018
    Ort
    Nordostbayern
    Beiträge
    483
    Hallo Rudi,
    ich gehe mal davon aus dass du dich nicht nur für Digitoxin sondern auch für andere Digitalisglycoside und Derivate interessierst. AMANTADIG ist ein halbsynth. Produkt.

    zu Docetaxel u.Digitalisglycosiden:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30107342
    „Insgesamt zeigen diese Daten die starke Wirkung von AMANTADIG in Kombination mit Docetaxel und bieten wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung effektiverer und selektiverer Therapien gegen Prostatakrebs“

    Daran wird noch einige Zeit gearbeitet werden müssen. (Anmerkung Franz)



    Hier vielleicht erst die Diskussion zum Prostatakrebs lesen.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5462396/

    und aus dem Abstract:
    "Die in präklinischen Studien beobachtete Anti-Tumor-Aktivität von CGs (Herzglycoside) erfordert hohe Konzentrationen, die beim Menschen normalerweise nicht toleriert werden können. "

    Und: "die östrogenähnliche Aktivität von CGs könnte dafür verantwortlich sein, das Risiko für bestimmte Arten von Tumoren zu erhöhen."


    Scheint als ob Digitalisglycoside unter bestimmten Umständen auch Krebs fördern könnten. (Anmerkung Franz)

    Rudi, wie du siehst betrachte ich die Digitalisglycoside (und nicht nur diese Thematik) von ihrer möglicherweise für den PK nützlichen oder schädlichen Seite.


    Franz


  9. #9
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    386
    Hallo Franz

    Zitat Zitat von Optimist Beitrag anzeigen
    zu Docetaxel u.Digitalisglycosiden:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30107342
    „Insgesamt zeigen diese Daten die starke Wirkung von AMANTADIG in Kombination mit Docetaxel und bieten wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung effektiverer und selektiverer Therapien gegen Prostatakrebs“
    Zitat Zitat von Optimist Beitrag anzeigen
    Hier vielleicht erst die Diskussion zum Prostatakrebs lesen.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5462396/

    Erstklassige Informationen wie schon so oft von Dir


    Zitat Zitat von Optimist Beitrag anzeigen
    Scheint als ob Digitalisglycoside unter bestimmten Umständen auch Krebs fördern könnten. (Anmerkung Franz)

    Rudi, wie du siehst betrachte ich die Digitalisglycoside (und nicht nur diese Thematik) von ihrer möglicherweise für den PK nützlichen oder schädlichen Seite.

    Deine Betrachtungsweise aus verschiedenen Blickwinkeln teile ich natürlich.

    Wobei ich vor allen späte Nebenwirkungen, ab einen gewissen Krebsstadium eher als sekundär betrachte.


    Aber wie ich das sehe, rückt die Anwendung von Digitalysglykosiden (wenn überhaupt möglich) immer mehr in eine unerreichbare Zukunft.


    Rudi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •