Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: Wirksamkeit von Zytiga

  1. #11
    Rudi61 Gast
    Zitat Zitat von tritus59 Beitrag anzeigen
    - Ketoconazol verkürzt möglicherweise die Wirksamkeitsdauer
    Hallo Tritus,
    Hallo Forumsteilnehmer,

    kurze Frage zu meinen Verständnis:
    wird Ketoconazol heute normalerweise noch eingesetzt?
    (Mache mir gerade eine Liste über aktuelle Therapieoptionen)

    Rudi

  2. #12
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    415
    Zitat Zitat von Rudi61 Beitrag anzeigen
    wird Ketoconazol heute normalerweise noch eingesetzt?
    Hallo Rudi,

    In D und CH wahrscheinlich nicht. In der S3 Leitlinie steht (Hintergrundinfo zu Empfehlung 6.29) , dass es früher für zur Behandlung von Pilzinfektionen in der EU zugelassen war, diese aber im Jahr 2013 wegen Lebertoxizität widerrufen wurde.

    Tritus

  3. #13
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    688
    Hallo Rudi,


    die Zulassung für Ketoconazol in D ruht seit 2013. Aber in besonderen Fällen, wie der Behandlung des endogenen Cushing-Syndroms ist es wohl seit 2015 mit entsprechenden Warnhinweisen wieder auf dem deutschen Markt.

    Aktuell (2018) wird in anderen Ländern bei Versagen anderer Therapien über Ketoconazol nachgedacht:
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30154429

    Franz

  4. #14
    Rudi61 Gast
    Danke Tritus und Franz

    Rudi

  5. #15
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.868
    Hallo Rudi,
    Zitat Zitat von Rudi61 Beitrag anzeigen
    wird Ketoconazol heute normalerweise noch eingesetzt?
    der Einsatz von Ketoconazol (Nizoral®) war immer ein Off-label-use. Es wurde zur Behandlung von kastrationsresistentem PCa eingesetzt, weil es die Testosteronproduktion der Nebennierenrinde hemmte, eigentlich eine unerwünschte Nebenwirkung für ein Anti-Pilz-Mittel. Damit erreichte man aber praktisch einen Totalausfall der T-Produktion im Körper. Seit der Entwicklung und Zulassung von Abirateron und Enzalutamid (und künftig Apalutamid und Darolutamid) ist es aber obsolet, zumal es ziemliche Nebenwirkungen hatte.
    Du kannst hier, hier und hier noch dazu nachlesen, falls Du historisches Interesse hast.

    Ralf

  6. #16
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    28
    Hallo,

    hier ein kleines Update. Die Messung vom vergangenen Donnerstag ergab nun einen Wert von 3,32, d.h. der PSA-Wert ist innerhalb von vier Tagen um etwa 0,6 gesunken. Mir ist bewusst, dass das auch ein Strohfeuer sein kann, aber ein wenig Erleichterung leisten wir uns heute.

    Euch allen einen angenehmen Tag.

    Anja

  7. #17
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.481
    Zitat Zitat von RalfDm Beitrag anzeigen
    Hallo Rudi,

    der Einsatz von Ketoconazol (Nizoral®) war immer ein Off-label-use. Es wurde zur Behandlung von kastrationsresistentem PCa eingesetzt, weil es die Testosteronproduktion der Nebennierenrinde hemmte, eigentlich eine unerwünschte Nebenwirkung für ein Anti-Pilz-Mittel. Damit erreichte man aber praktisch einen Totalausfall der T-Produktion im Körper. Seit der Entwicklung und Zulassung von Abirateron und Enzalutamid (und künftig Apalutamid und Darolutamid) ist es aber obsolet, zumal es ziemliche Nebenwirkungen hatte.
    Du kannst hier, hier und hier noch dazu nachlesen, falls Du historisches Interesse hast.

    Ralf
    Abiraterone ist ein modifiziertes Ketoconazol ...
    ----------------------------------------------------------
    Meine Kommentare stellen keine verbindliche Auskunft dar,
    sondern spiegeln meine PERSÖNLICHE Meinung und Erfahrung
    wider und können keine direkte Beratung und Behandlung
    vor Ort ersetzen

    Gruss
    fs
    ----------------------------------------------------------

  8. #18
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.868
    Zitat Zitat von Urologe Beitrag anzeigen
    Abiraterone ist ein modifiziertes Ketoconazol ...
    Das habe ich nicht gewusst. Danke für die Info!

    Ralf

  9. #19
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.841
    Naja, das ist wohl eher funktionell gemeint, denn die Strukturformeln haben eigentlich so gar nichts gemeinsam. Auch wenn man sich an die Geschichten von Abiraterone und Gerry Potter erinnert, dann bot Keto hierbei vielleicht eine gedankliche Anregung eines möglichen Signalweges, denn als direkte chemische Ausgangsbasis eine Rolle.

    Ketoconazol:



    Abirateron:



    Die meiner Meinung nach unrühmliche Rolle der Deutschen Urologie bezüglich Keto, aber auch anfänglich Abi gegenüber möchte ich hier nicht nochmal aufwärmen, sonst wird’s wild… und das wollen wir ja nicht!
    prepare for the unexpected and expect to be unprepared

  10. #20
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.683
    Die Strukturformeln sind sehr unterschiedlich, aber Ketoconazol und Abirateron haben eine sehr ähnliche Wirkung. Beides sind CYP17 Hemmer, die die Testosteron Produktion in den Hoden und in der Nebenniere hemmen. Abirateron hemmt außerdem die Testosteron-Produktion in den Prostatakrebszellen. Dies ist bei Ketoconazole nicht so klar, wird aber in dieser Studie aus 2018 angenommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •