Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Welche Therapieoptionen gibt es bei Prostatakrebs?

  1. #21
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    386
    Entwurf
    Fehler? Was Fehlt?
    _______________________________


    Gezielte Metastasentherapien



    Therapien von Knochenmetastasen

    Chirurgische Metastasentherapie

    ​Strahlentherapie bzw. Radiotherapie der Metastasen - Äußere Bestrahlung

    ​Denosumab
    Bisphosphonat
    - Zoledronat



    Therapien von Lungenmetastasen

    Thoraxchirurgie
    Transpulmonale Chemoembolisation (TPCE)



    Therapien von Lebermetastasen

    Stereotaktische Bestrahlung



    Therapien von Hirnmetastasen

    Stereotaktischen Radiochirurgie

  2. #22
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    563
    Wo ist die PSMA-Therapie einzuordnen?

    Grüße

    Lothar

  3. #23
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Lothar M Beitrag anzeigen
    Wo ist die PSMA-Therapie einzuordnen?

    Grüße

    Lothar
    Hab ich unter:


    Systemtherapien

    Innere Bestrahlungen



    Radionuklide
    Alpharadin Therapie / Radium-223-dichlorid (Xofigo) - Innere Bestrahlung
    Rhenium-186​
    Samarium-153 Therapie - Innere Bestrahlung
    Strontium-89

    ​Lu-177-PSMA Therapie - Innere Bestrahlung
    225-Actinium-PSMA Therapie - Innere Bestrahlung​

  4. #24
    Registriert seit
    20.02.2018
    Ort
    Nordostbayern
    Beiträge
    483
    Zitat Zitat von Rudi61 Beitrag anzeigen
    Therapien von Lungenmetastasen

    Thoraxchirurgie
    Transpulmonale Chemoembolisation (TPCE)
    Hallo Rudi,

    Bei den Lungenmetastasen ist noch die Möglichkeit der Bestrahlung einzelner und zugänglicher Metastasen zu erwähnen. Die Zugänglichkeit ist hier ebenso Voraussetzung wie bei chirurg. Eingriffen.

    Die TPCE befindet sich wohl noch im Erprobungsstadium, habe dazu bisher wenig an aktueller Literatur gefunden.

    Bei Polymetastasierung kommen Systemtherapien zum Einsatz (Hormonentzug, Chemo). Aber auch dazu ist speziell bei Metastasen des PK die vorhandene Literatur nicht umfangreich.
    Bei mir hat ADT mit früher Docetaxelbehandlung seit einem Jahr ein (vorläufiges) Verschwinden der Lungenmetastasen bewirkt.

    Beim mCRPC hat der Einsatz von Enzalutamid bei Lungenmetastasen Erfolge gezeigt, und auch bei Lebermetastasen.

    https://link.springer.com/article/10...015-017-3179-0


    Franz


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •