Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Nächtlicher Harndrang

  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2019
    Beiträge
    11

    Nächtlicher Harndrang

    Hallo

    Totaloperation vor 3 Monaten, jetzt seit Wochen gestiegener nächtlicher Harndrang. 5- 6x im Stundentakt treibts mich aus dem Bett und die ausgeschiedene Menge ist auch nicht wenig, ca. 600 - 700 ml.
    Mein Urologe scheint das nicht besonders behandlungsbedürftig zu finden, nach seiner Ansicht das Problem einer untrainierten Blase. Jemand mit ähnlicher Erfahrung?

    Allen einen schönen Abend

  2. #2
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.045
    Sind die 600 - 700 ml die Gesamtmenge der Nacht? Oder tatsächlich jede Stunde 600 ml ?

    Grüße

    Uwe

  3. #3
    Registriert seit
    25.01.2019
    Beiträge
    11
    Insgesamt .... :-)

  4. #4
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.092
    Es wird doch nur ausgeschieden was man getrunken hat. Vielleicht solltest du so kurz vor dem zu Bett gehen nicht mehr soviel trinken. Ich verteile meine 2 Ltr. die man pro Tag trinken sollte auf den ganzem Tag und höre so um 20 Uhr mit dem Trinken auf. Wenn ich einmal am Stammtisch sitze und 3-4 Bier trinke, erst damm um 23 Uhr wieder zu Hause bin dann bleibe ich wach bis ich noch einmel zum WC muss und dann brauche ich höchstens noch einmal aufstehen.

  5. #5
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.045
    Hallo Amadeus,

    untrainierte Blase mag ja angehen, ich halte das trotzdem für zu häufig...bin aber auch kein Arzt (andererseits....wenn sich das Problem erst später eingestellt hat, gibt es vielleicht noch eine andere Ursache).
    Auf Blasenentzündung wurde untersucht ? Sonst fällt mir nichts dazu ein.....

  6. #6
    Registriert seit
    11.02.2019
    Ort
    Triptis
    Beiträge
    9
    Hallo Amadeus,

    das Problem kenne ich auch.
    Während der Reha musste ich nachts ebenfalls 3 bis 4mal Wasser lassen. Zwischenzeitlich ist es zwar etwas besser, jedoch immer noch häufiger als vor der OP.
    Im Gegensatz zu früher, meist 1mal, bin ich jetzt 2mal unterwegs. Auch am Tag ist der Harndrang größer als zuvor.

    Gruß
    Wolfram

  7. #7
    Registriert seit
    25.01.2019
    Beiträge
    11
    Hallo - Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich abends 2 Flaschen alkoholfreies Bier trinke. Möglicherweise ist der Hopfen im Bier die Ursache.

  8. #8
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.092
    Ich habe auch nach der Op nicht auf meine Weizenbier verzichtet. Da ich total Inkontinent war bin ich nur im Liegen trocken geblieben und Nachmittags war um 16 Uhr Schluß mit dem Trinken. Die Blase musste auch erst wieder trainiert werden. So gingen nach einer gewissen Zeit wieder 300 bis 400 ml hinein bevor ich Harndrang hatte. (Das alles nur im Liegen.) Nachdem ich aufgestanden bin musste ich sofort ob die Blase voll war oder nicht.

  9. #9
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    41
    Wenn im Liegen plötzlich mehr Flüssigkeit ausgeschieden wird, kann dies auch mal auf eine Herzschwäche hindeuten. Da sammelt sich wegen des schwachen Herzens Flüssigkeit in den Beinen und wenn dann im Liegen das Herz leichter arbeiten kann, wird die Flüssigkeit ausgeschieden.

  10. #10
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    404
    Zitat Zitat von amadeus Beitrag anzeigen
    … dass ich abends 2 Flaschen alkoholfreies Bier trinke. Möglicherweise ist der Hopfen im Bier die Ursache.
    Nein, der Hopfen ist sicher nicht Schuld, aber die 2 Flaschen was auch immer vor dem Schlafen ( 2 x 0.7 Liter ?) müssen doch irgendwann wieder raus.
    In Zusammenhang mit einer untrainierten Blase, welche dann vielleicht höchsten 200-300 m hält sind die 6x Aufstehen schon erklärt.

    Es ist wichtig, dass man nach einer RPE auch wieder seine Blase möglichst wieder so trainieren kann, dass sie wieder gegen 400-500 mL im besten Fall halten kann.
    Mir wurde nach RPE gesagt, möglichst wenig einfach so auf die Toilette zu gehen, sondern bewusst immer etwas länger zu warten, bis es wirklich fast nicht mehr geht.

    Viel Erfolg

    Tritus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •