Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: SABR/RFA/IMRT/Cyberknife

  1. #11
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    719
    Georg, ich wollte dem von dir angenommenen Wert nicht widersprechen. Der ist ohne Zweifel vernünftig. Die Schwankungsbreite in der Literatur ist allerdings heftig.
    Wo steht das denn, dass eine BED von 120Gy bei Knochenmetastasen ausreicht? Die Quellen interessieren mich.
    "Palliativ" verwende ich nur gemäß Leitlinie, wenn ich mich auf diese beziehe, ansonsten bewerte ich das nach der erwarteten Wirksamkeit. Meiner Erfahrung nach nehmen Ärzte nachteilige Nebenwirkungen, die bei Standardtherapien, die wenig oder keine Justagemöglichkeiten haben, unvermeidlich auftreten, nicht so wichtig, denn das ist ja "üblich". Alternativen zum Standard werden entsprechend selten angeboten. Da, wo sie justieren können (Dosis, Bereich, ...), werden Nebenwirkungen eher gefürchtet (denn sie fallen ja direkt in die eigene Verantwortung) und die Dosierung erfolgt eher vorsichtig.

  2. #12
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.390
    Martin, die 120 BED, die ich im Kopf hatte, stammen von Muldermans, der in seiner Studie zu dem Schluß kam, man sollte mindestens 1x18 Gy einsetzen. Über 120 BED ergeben sich daraus aber bei einem a/b Faktor von 3,0. Sonst, bei einem a/b von 1,5 liegt die Dosis, in BED berechnet, viel höher.

    Ich hatte mich in diesem Beitrag schon mit den verschiedenen, angewandten Bestrahlungsdosen auseinandergesetzt.

  3. #13
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    719
    Georg, vielen Dank. Da ich September 2016 noch "gesund" gewesen bin, kannte ich das Forum nicht und auch nicht diesen Beitrag.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •