Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: PSA nach OP und Bestrahlung

  1. #21
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    21
    Danke Achim für deine Antwort, ich werde mir am Montag erstmal eine Zweitmeinung in der Uni wo ich operiert wurden bin einholen.

  2. #22
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    21
    Guten Morgen liebe Mitstreiter wollte mal berichten was gestern bei der Zweitmeinung rausgekommen ist. Ich habe mich gestern in der Uni vorgestellt wo ich auch operiert worden bin. Die Ärzte wollen mich einem Tumorboard vorstellen, und sind erstmal der Meinung das wir bei dem Wert von 0,08 abwarten sollten. Auch übernehmen sie ab sofort die weitere Betreuung.

  3. #23
    Registriert seit
    30.01.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10
    Hallo Mike,
    das kommt mir irgendwie alles so bekannt vor. Ich hatte nachOP im Nov.18 den ersten PSA Wert am 7.Januar 19. Dieser lag bei 0,08ng/ml. Er stieg dann im 4 Wochen Rhythmus über 0,091 dann 0,104 dann 0,135 unddann 0,17 ng/ml. Keine Sorge das muss bei dir nicht so sein.

    Was ich damit sagen möchte, ich habe mich bei 0,17 mg/nl zueiner early Salvage Bestrahlung hinreißen lassen. (Uniklinik Kön) 9 Wochen lang täglich mit 1,8gy. Die letzte Bestrahlung ist diese Woche Freitag, dann sehen wir weiter.

    Du solltest deine Daten im Profil hinterlegen, nur dannkönnen hier viele Profis (ich bin noch keiner) Hinweise und Tipps geben. Beimir war der postoperative Befund pt3a bei Gleason 4+4 aber R0 Resektion undkeine befallenen Lymphknoten =N0 oder Samenblasen und keine Metastasen =M0.
    Alles Gute für dich !!!

    Lg Rudi


  4. #24
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    21
    Moin Rudi, meine Daten stehen bei my Prostata. EU, schau doch dort mal rein.
    LG Mike

  5. #25
    Registriert seit
    08.12.2017
    Beiträge
    21
    Unter Maik53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •