Hallo,

meine RPE war im Juli 2018. Kontrollen beim Uro bisher gut. PSA < 0,014. Kontinenz gut.
Mein Hausarzt macht aus einem anderen Grund regelmäßig ein großes Blutbild. Seit der RPE 3 x. Alle Werte sind im Normbereich mit einer Ausnahme: Der CRP-Entzündungswert. Vor der RPE immer normgerecht unter 5, seit der OP alle 3 x gleichmäßig über 12. Kurz nach der Op wäre das o.k., jetzt aber nicht mehr. Hausarzt hat keine Erklärung dafür. In Hinblick auf den zeitlichen Verlauf vor und nach der Op muss das ja wohl was mit der RPE zu tun haben.

Hat jemand diesbezüglich Erfahrung oder einen Tipp?

Gruß und schönen Vatertag!