Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Thema: In eigener Sache

  1. #41
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    864
    Diese Definitionen dienen wohl eher dem Abstecken von Marktanteilen. Damit sichern sich Heilpraktiker und Präparatehersteller Nischen. Der Hevert-Artikel läuft genau darauf hinaus.
    Ein Vitamin-B-Komplex mag als "homöopathisch" angepriesen werden, aber: die B-Vitamine bewirken nicht nur "eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Patienten als Reaktion auf die homöopathischen Substanzen" (Hevert), sondern greifen auch direkt ein.
    Meine Frau, die sich häufig mit NEMs beschäftigt, hat mich darauf hingewiesen, dass gerade bei Vitamin B vor zusätzlicher Gabe ein genauer Status erhoben werden sollte.

  2. #42
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    181
    Zitat Zitat von MartinWK
    Meine Frau, die sich häufig mit NEMs beschäftigt, hat mich darauf hingewiesen, dass gerade bei Vitamin B vor zusätzlicher Gabe ein genauer Status erhoben werden sollte.
    Martin, einen genauen Status habe ich nicht erstellen lassen. In meiner PKH unter myprostate habe ich lediglich die zum Thema passenden Werte:

    Vitamin B 12 und dazu Holo-Transcob erfasst. Und die waren zufriedenstellend zu den jeweiligen Normwerten Wäre es für mich gefährlich, die beiden Medikamente ohne weitere Prüfung trotzdem zunächst zu nutzen?

    Immerhin sind doch die exakten Zusammensetzungen der Wirkmittel aufgeschlüsselt.

    Vielen Dank auch an Tritis für seine Erklärungen.

    Harald
    nicht nachlassen

  3. #43
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    413
    Zitat Zitat von Unverwüstlicher Beitrag anzeigen
    Immerhin sind doch die exakten Zusammensetzungen der Wirkmittel aufgeschlüsselt.
    Jein, für den Vitamin B Komplex von Hevert ja, für das Restaxil Komplex 26 sind zwar die "Wirkstoffe" aufgeführt aber über die Konzentrationen habe ich gar nichts gefunden.

  4. #44
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    181
    Tritus, nur auf dem großen Karton sind auf einer Seite die Wirkstoffe pro Einheit,

    also Beutel aufgeführt. Ich schreibe mal die wichtigsten Bestandteile ab:

    Cholin 82.5 mg - N Acethyl-L-Carnitin 50 mg - Thiamin 4.0 mg - Riboflavin 4.3 mg -

    Niacin 16 mg NE - Pantothensäure 16 mg - Vtamin B 6 1.8 mg - Folsäure 400 µg -

    Biotin 175 µg - Vitamin B 12 4.0 µg - Vitamin C 164 mg - Vitamin A 500 µg RE -

    Vitamin D 4.0 µg - Vitamin E 27 mg - Vitamin K 12µg - Calcium 120 mg - Magnesium 200 mg -

    Eisen 2.5 mg - Zink 11 mg - Kupfer 600 µg - Mangan 1.6 mg - Selen 60 µg - Chrom 50 µg -

    Molybdän 64 µg - Kalium 300 mg

    Und dann gibt es noch eine ganze Menge an Zutaten wie Trennmittel und Festigungsmittel etc.

    Mir erscheint also die Zusammensetzung wohl verträglich.

    Harald
    nicht nachlassen

  5. #45
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    413
    Harald, mit den beiden Mitteln hast Du gut recherchiert und ausgewählt ! Auch die Kombination beider Präparate scheint mir völlig unbedenklich. Die im Hevert Vitamin B Komplex reichlich enthaltenen Vitaminen B1, B6 und B12 sind im Restaxil oben nur in unwesentlicher Menge enthalten. Kaum zu glauben, dass etwas so schnell wirken kann. Ob da doch noch ein grosser Placebo Effekt mitspielt ? Na ja, Hauptsache Du schläfst gut.

  6. #46
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    181
    Zitat Zitat von Tritus
    Kaum zu glauben, dass etwas so schnell wirken kann. Ob da doch noch ein grosser Placebo Effekt mitspielt ?
    Tritus, mag sein, dass auch noch der von Dir vermutete Effekt eine Rolle spielte. Und der Schlaf war schon in der letzten Nacht nicht mehr so optimal. Der Professor in der ZNA beruhigte mich noch kurz vor der Heimreise mit den Worten: "Polyneuropathie kommt mal so und mal so daher und manchmal kommt sie auch ganz plötzlich und selten schubweise".

    Vielleicht spielten auch die aktuellen Temperaturen eine Rolle. Trotzdem habe ich beide Medikamente unverdrossen gestern und auch heute wieder eingenommen und werde das auch noch weitere 27 Tage beibehalten. Man muss auch ganz feste dran glauben, und als bekennender Optimist fällt mir das sehr leicht.

    Gruß Harald
    nicht nachlassen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •