Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 86

Thema: In eigener Sache

  1. #71
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    90
    Zitat Zitat von RalfDm Beitrag anzeigen
    Hallo Lutz,

    ich schrieb "ich habe den Verdacht, dass...". Eine gesicherte Erkenntnis ist das nicht.
    Ja, so habe ich es auch verstanden.

    Klar, Du hast Recht, ich will Haralds Thread auf keinen Fall zweckentfremden. Sorry.

    Lutz

  2. #72
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    255
    Zahnarztbesuch ist dringend notwendig

    Ich habe dem zuständigen Mediziner im Klinikum wegen der Bedenken meines Zahnarztes den folgenden Text per E-Mail zugesandt:

    "leider ist es notwendig, dass mir 1 oder sogar 2 der vorderen Schneidezähne gezogen werden müssen. Der Zahnarzt hat Bedenken wegen des Clopidogrels.

    Er möchte wissen, wie viele Tage vorher ich die 75 mg Tablette absetzen kann, um heftiges Bluten zu verhindern.

    Ich bitte höflich um Info. Die Zähne würden wohl am 23.9.2019 gezogen werden. Der Stent wurde wohl am 8.4.2019 gesetzt."

    Es kam prompt Antwort:

    "da die Stentimplantation ca 5 Monate her ist und die Zahnbehandlung mit einem deutlichen Blutungsrisiko behaftet ist, würde ich empfehlen das Clopidogrel komplett abzusetzen. Wenn zwischen dem Absetzen und dem Zahneingriff 5-7 Tage liegen, sollte dies ausreichen. Ich würde Sie aber bitten das Aspirin durchgehend einzunehmen."

    Man kann nicht umsichtig genug sein in meinem besonderen Zustand wegen Clopidogrel.

    Harald
    nicht nachlassen

  3. #73
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    255
    Hautbefund

    Heute traf der Befundbericht zu der entnommenen Hautprobe ein:

    Pityriasis versicolor

    Dazu das:

    https://www.netdoktor.de/krankheiten...is-versicolor/

    und das:

    https://online-hautarzt.net/kleieflechte/

    Sollte man Ketoconazol:

    https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Ketoconazol_1697

    einsetzen und in welcher Form?

    Bin gespannt, was mir der Hautarzt auf meine eben herausgegangene E-Mail antwortet.

    Harald
    nicht nachlassen

  4. #74
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    255
    Empfehlung vom Hautarzt:

    Ketozolin 2 % Shampoo

    Weil es wohl zunächst von der Kopfhaut ausgeht und sich von dort weiter entwickelt.

    Bis gespannt, ob es was bringt ?

    Harald
    nicht nachlassen

  5. #75
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    255
    Änderung der Priorität

    Weil der Zahnarzt für die anstehende Behandlung trotz des Absetzens von Clopidogrel vor 8 Tagen den Blutgerinnungswert benötigte, um sicher zu sein, war ich gestern in meinem Stammlabor und habe natürlich aus Interesse weitere Blutwerte ermitteln lassen. Das PSA ist erwartungsgemäß auf 32.7 ng/ml gestiegen, Ich werde also nach Rückkehr von einem 14-tägigen Urlaub mit meiner Frau im Oktober doch zunächst ein Knochen-Szintigramm erstellen lassen.

    Gerinnungswert nach alter Methode (Quick) = 99 % und INR = 1.01 - dazu Referenzwert: 0.85-1.15

    Meine PKH:

    http://de.myprostate.eu/?req=user&id=112&page=report

    Harald
    nicht nachlassen

  6. #76
    Registriert seit
    14.05.2018
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    118
    Hallo Harald,
    Weil der Zahnarzt für die anstehende Behandlung trotz des Absetzens von Clopidogrel vor 8 Tagen den Blutgerinnungswert benötigte
    das hat mich gerade stutzig gemacht. Der Quick-Wert ist nicht geeignet, die Wirkung von Clopidogrel nachzuweisen, dazu eignet sich allenfalls ein Test der Thrombozytenaggregationshemmung. Trotzdem ist natürlich ein Quickwert von 99% resp. INR 1,01 sehr gut.

    Gruß
    Arnold

  7. #77
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    255
    Guten Morgen Arnold,

    Du hast wohl Beitrag 72 überlesen. Das Clopodigrel durfte ich absetzen. Und dennoch wollte der Zahnarzt sicher gehen und den INR wissen. Gestern wurde nun der wackelige Schneidezahn entfernt, der übrigens schon abgebrochen war. Der Zahnarzt hat dann den Stumpf herausfräsen und den entzündeten Boden antibiotisch versorgen müssen. Alles ging gut. Morgen werden die Fäden gezogen und eine provisorische Brücke gesetzt, damit wir nächste Woche in Urlaub fahren können.

    Gruß Harald
    nicht nachlassen

  8. #78
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.856
    Zitat Zitat von Unverwüstlicher Beitrag anzeigen
    ...zunächst ein Knochen-Szintigramm erstellen lassen.
    Morgen Harald,
    Dein sich aktuell beschleunigender PSA Anstieg deutet wahrscheinlich auf eine Metastasierung hin, da sind wir uns wohl einig? Wirst Du Deine abwartende, mit Prof. Schostak abgestimmte Vorgehensweise überdenke, obwohl noch asymptomatisch? Ansonsten macht ein Bone-Scan wenig Sinn. Und was machst Du bei positivem bzw. negativem Szintigramm?

    Schöne Reise wünsch ich Euch!
    if nothing's fails, it's not real life

  9. #79
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    255
    Moin Andi,

    nach Deiner erneuten Besorgnis, ich könnte doch etwas verpassen, wenn ich mich stur an den Rat von Prof. Schostak halten würde, habe ich nach dem Eingang der nachfolgenden Hinweise meine Meinung geändert und werde nach unserem Urlaub dem Rat von Prof. Schönberg folgen.

    Ich habe darauf verzichtet, die angehängten vergleichenden Bilddaten anzuhängen und mich nur auf den Text beschränkt.

    "In Rücksprache mit Herrn Professor Schönberg kann ich Ihnen mitteilen, dass er zu einem PSMA-PET-CT rät. Nachfolgend sende ich Ihnen noch Belege hierfür von Herrn Professor Schönberg:

    Skeletal Radiol. 2019 May 24. doi: 10.1007/s00256-019-03230-z. [Epub ahead of print]

    Comparison of PSMA-PET/CT, choline-PET/CT, NaF-PET/CT, MRI, and bone scintigraphy in the diagnosis of bone metastases in patients with prostate cancer: a systematic review and meta-analysis.

    Zhou J1, Gou Z2, Wu R1, Yuan Y1, Yu G1, Zhao Y1.

    Author information
    1
    Department of Nuclear Medicine, Fuling Central Hospital of Chongqing City, No. 2 Gaosuntang Road, Fuling District, Chongqing, 408000, China.
    2
    Department of Nuclear Medicine, Fuling Central Hospital of Chongqing City, No. 2 Gaosuntang Road, Fuling District, Chongqing, 408000, China. skysky999@163.com.

    Abstract
    OBJECTIVE:A systematic review and meta-analysis to compare the diagnostic performance of prostate-specific membrane antigen (PSMA)-PET/CT, choline-PET/CT, Sodium Fluoride (NaF) PET/CT, MRI, and bone scintigraphy (BS) in detecting bone metastases in patients with prostate cancer.

    METHODS:

    We searched PubMed and Embase for articles published between January 1990 and September 2018. Two evaluators independently extracted the sensitivity, specificity, the numbers of true and false positives, and true and false negatives. We calculated the pooled sensitivity, specificity, and 95% confidence intervals (CI) for each method. We calculated the tests' diagnostic odds ratios (DOR); drew the summary receiver operating characteristic (SROC) curves; and obtained the areas under the curves (AUC), Q* values, and 95% CIs.

    RESULTS:

    The per-patient pooled sensitivities of PSMA-PET/CT, choline-PET/CT, NaF-PET/CT, MRI, and BS were 0.97, 0.87, 0.96, 0.91, and 0.86, respectively. The pooled specificities were 1.00, 0.99, 0.97, 0.96, and 0.95, respectively. The pooled DOR values were 504.16, 673.67, 242.63, and 114.44, respectively. The AUC were 1.00, 0.99, 0.99, 0.98, and 0.95, respectively. The per-lesion pooled sensitivities of PSMA-PET/CT, choline-PET/CT, NaF-PET/CT, MRI, and bone imaging were 0.88, 0.80, 0.97, 0.81 and 0.68, respectively.

    CONCLUSIONS:

    According to the meta-analysis, PSMA-PET/CT had the highest per-patient sensitivity and specificity in detecting bone metastases with prostate cancer. The sensitivities of NaF-PET/CT and MRI were better than those for choline-PET/CT and BS. The specificity of PSMA-PET/CT was significantly better than BS. Others were similar. For per-lesion, NaF-PET/CT had the highest sensitivity, PSMA-PET/CT had higher sensitivity than choline-PET/CT and MRI, and BS had the lowest sensitivity.

    Für Rückfragen bzw. Terminvereinbarungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung."

    Vielen Dank noch mal für Deinen Hinweis.

    Gruß Harald
    nicht nachlassen

  10. #80
    Registriert seit
    14.05.2018
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    118
    Hallo Harald,
    Du hast wohl Beitrag 72 überlesen.
    Stimmt! Soweit zurück habe ich nicht geblättert. Sollte man wohl doch besser tun.
    Gruß Arnold

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •