Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Neuer 68Ga-FAPI Tracer erlaubt Einsatz des PSMA PET/CTs bei fast 30 Krebsarten

  1. #21
    Registriert seit
    22.02.2019
    Ort
    Montreal, QC - Berlin, DE
    Beiträge
    109
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    der Patient, der die Hundewurmkur propagiert, verkauft diese auch. Ich traue der Sache nicht.
    Ich hatte das wirklich mehr als erheiternde Geschichte hier reingestellt. Wobei man Panacur tatsächlich im Versandhandel frei bestellen kann und die Kosten sich in Grenzen halten. Ein wenig schwarzer Humor kann nicht schaden, wenn ich mich im Endstadium auf neue Therapien mit gerade mal 7 Monaten Überlebensvorteil bei erheblichen Nebenwirkungen und immerhin schönen Nuklearbildchen freuen soll.

  2. #22
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.953
    Karl,

    in den USA glauben viele Patienten an diese Internetgeschichte und versuchen es mit Panacur. Es gibt auch kleine Studien, die finde ich jetzt nicht wieder, in denen Wurmmittel gegen Prostatakrebs getestet werden, also ganz abwegig ist das nicht. Ketokonazol z.B. ist ein Pilzmittel, dass auch sehr gut gegen Prostatakrebs wirkt. Es wurde von Abirateron abgelöst, das ähnlich wirkt.

    Vom Endstadium bist Du ja noch weit entfernt, falls Du je da hin kommst. Ich glaube auch, dass die PSMA Therapie mit größerem Erfolg, früher als im Endstadium eingesetzt werden kann.

    Georg

  3. #23
    Registriert seit
    22.02.2019
    Ort
    Montreal, QC - Berlin, DE
    Beiträge
    109
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Karl,

    in den USA glauben viele Patienten an diese Internetgeschichte und versuchen es mit Panacur. Es gibt auch kleine Studien, die finde ich jetzt nicht wieder, in denen Wurmmittel gegen Prostatakrebs getestet werden, also ganz abwegig ist das nicht. Ketokonazol z.B. ist ein Pilzmittel, dass auch sehr gut gegen Prostatakrebs wirkt. Es wurde von Abirateron abgelöst, das ähnlich wirkt.

    Vom Endstadium bist Du ja noch weit entfernt, falls Du je da hin kommst. Ich glaube auch, dass die PSMA Therapie mit größerem Erfolg, früher als im Endstadium eingesetzt werden kann.

    Georg
    Ich hatte eben schon sehr viel Pech mit anderen Krankheiten und bin mittlerweile chronischer Schwarzseher arbeite aber dran.

    Die Geschichte zur Hundewurmkur enthält meines Erachtens einige nützliche Ratschläge:
    1. sich als Patient aktiv in die Behandlung einzubringen, zu informieren und insbesondere die Ärzte auszuwählen, denen man vertraut.
    2. sich mit Prognosen, man habe noch 3 Monate zu leben, nicht einfach nach Hause schicken zu lassen.
    3. Krebs ist Big Business mit entsprechenden Interessenskonflikten zwischen Patienten, Ärzten, Medizintechnik und Pharma, womit wir bei Punkt 1 sind.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •