Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Neuer 68Ga-FAPI Tracer erlaubt Einsatz des PSMA PET/CTs bei fast 30 Krebsarten

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.684

    Neuer 68Ga-FAPI Tracer erlaubt Einsatz des PSMA PET/CTs bei fast 30 Krebsarten

    Prof. Haberkorn in Heidelberg hat den 68Ga-FAPI Tracer entwickelt, der nicht nur bei Prostatakrebs, wie das 68Ga-PSMA, eingesetzt werden kann, sondern bei fast 30 verschiedenen Tumorarten. Auf dieser Basis soll dann eine Therapie für diese Tumorarten entwickelt werden wie die Lu177 Therapie bei Prostatakrebs. Hier der Artikel:
    http://www.snmmi.org/NewsPublication...lw71TU.twitter

    Georg

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    718
    Danke Georg, jetzt können viele Krebspatienten auf eine ähnliche Behandlung hoffen.
    Ich hoffe, dass eine solche Therapie bald in Studien angewendet werden kann.
    Lothar

  3. #3
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    688
    Dann könnte Jens Spahn mit seiner Prognose den Krebs in 20 Jahren besiegt zu haben, vielleicht doch recht haben.

    Franz

  4. #4
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.684
    Die Lu177 Therapie ist derzeit nicht kurativ, es treten nach einiger Zeit wieder neue Tumorherde auf. Das ärgert mich auch an den veröffentlichten Bildern. Ja, die Tumorherde sind bei den ausgewählten Patienten weg, was ein großer Erfolg ist. Aber ehrlich wäre zu zeigen, wie es ein Jahr später wieder aussieht.

    Von daher sehe ich noch keinen Sieg über den Tumor. Natürlich ist es ein Riesenfortschritt, nicht nur Prostatakrebs sondern auch andere Tumorarten mit diesem Verfahren zu bekämpfen. Vielleicht schlägt es dabei teilweise noch besser an, als bei Prostatakrebs.

  5. #5
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.684
    Hier ist ein Abstract von Dr. Kratochwil aus Heidelberg, in dem dieser neue Tracer dargestellt wird.

    http://jnm.snmjournals.org/content/60/6/801

  6. #6
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    688
    Zitat Zitat von Georg_ Beitrag anzeigen
    Die Lu177 Therapie ist derzeit nicht kurativ, es treten nach einiger Zeit wieder neue Tumorherde auf. Das ärgert mich auch an den veröffentlichten Bildern. Ja, die Tumorherde sind bei den ausgewählten Patienten weg, was ein großer Erfolg ist. Aber ehrlich wäre zu zeigen, wie es ein Jahr später wieder aussieht.
    Von daher sehe ich noch keinen Sieg über den Tumor. Natürlich ist es ein Riesenfortschritt, nicht nur Prostatakrebs sondern auch andere Tumorarten mit diesem Verfahren zu bekämpfen. Vielleicht schlägt es dabei teilweise noch besser an, als bei Prostatakrebs.
    Georg,
    ich sehe das positiver. Der von dir vorgestellte Artikel zeigt ja erst mal, dass es bei der Bildgebung in immer kürzeren Abständen Fortschritte gibt und wohl auch künftig geben wird.

    Umso besser die Bildgebung und damit das Wissen über den Tumor und mögliche Metastasen, desto sicherer können die darauf basierenden Therapieentscheidungen getroffen werden. Und die Therapien müssen nicht zwangsläufig im Anschluss an die Diagnose erfolgen (Theranostik), wenn sich das auch anbietet.

    Franz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •