Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wirkung von Abirateron / Zytiga verlängern durch Dutasterid / Avodart

  1. #1
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.972

    Wirkung von Abirateron / Zytiga verlängern durch Dutasterid / Avodart

    In Cleveland hat man Laborstudien gemacht und festgestellt, dass die Ergänzung einer Therapie mit Abirateron durch eine Kombination mit Dutasterid verbessert werden kann. Man geht davon aus, dass durch Abirateron u.a. auch ein Androgen (5α-abi) entsteht, das den Androgenrezeptor der Prostatakrebszelle aktivieren kann und damit das Tumorwachstum fördert. Im kastrationsresistenten Stadium können Prostatakrebszellen ja teilweise auch andere Androgene als Testosteron nutzen, um eine Zellteilung und damit Tumorwachstum zu erreichen. Die Menge dieses 5α-abi Androgen im Körper wurde durch Dutasterid in einer Phase II Studie um 89% reduziert. Man nimmt an, das dieses Androgen die Wirkung von Abirateron reduziert und es daher sinnvoll ist, die Menge dieses Androgens zu reduzieren.

    Offenbar wurde diese Kombination bisher nur an 16 Patienten getestet um die Reduktion von 5α-abi zu testen, aber manche Patienten interessieren sich ja für neue Wege.

    https://consultqd.clevelandclinic.or...ostate-cancer/

  2. #2
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    786
    Ein interessanter Ansatz Abirateron effektiver einzusetzen.

    Das Problem:
    Dutasterid ist aktuell nur zur Behandlung der Symptome der Benignen Prostatahyperplasie (BPH) zugelassen.

    Franz

  3. #3
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.972
    Mein Hausarzt hat mir auf meine Bitte hin Dutasterid verschrieben. Ich habe es dann doch nicht genommen.

    Es wird als dritte Komponente in der ADT3 eingesetzt. In dieser Studie soll es auch ein PSA Rezidiv verzögert haben:
    https://www.europeanurology.com/arti...337-1/fulltext

  4. #4
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.875
    Georg,
    man darf sich auch gerne noch mal ins Jahr 2014 zurückversetzen und auch __das__ mal lesen um zu erkennen: verdammt lang her.
    Wie allgemein bekannt nehme ich u.a. 2 Kapsel Dutasterid (früher Avodart®, heute Generika) pro Tag - seit 10 Jahren
    if nothing's fails, it's not real life

  5. #5
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    786
    Ein interessanter Forschungsansatz mit Dutasterid:

    Lutetium-Therapie und Dutasterid
    Die Lu-177 PSMA -Therapie ist anwendbar bei Patienten mit Tumoren mit einer ausreichenden Ausprägung des PSMA auf der Zelloberfläche.
    Diese in vitro-Studie mit LNCaP-Zellen (Lymphknoten-Prostatakarzinomzellen) gibt Hinweise auf eine mögliche Verbesserung der Lutetium-Therapie durch Dutasteridgaben.

    https://www.auajournals.org/doi/abs/...57018.71836.ec

    Zitat:
    "Unsere Ergebnisse zeigen eine konzentrationsabhängige Wirkung von Dutasterid auf die PSMA-Expression und die Aufnahme von 177Lu-PSMA-617 in vitro. Eine kurzfristige Behandlung von Patienten mit Dutasterid könnte die Wirkung der 177Lu-PSMA-617-Therapie durch Hochregulation der PSMA-Expression erhöhen."

    Franz




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •