Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Hemmen Sonnencremes die Vitamin D Synthese?

  1. #21
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    659
    Danke für die Tipps. Bewegung habe ich dank meinem Hund jetzt deutlich mehr.

    Bezüglich des von LowRoad erwähnten Teriparatids habe ich mich unterdessen auch weiter informiert. War mir noch gar nicht bekannt, da es hier bei Forumsmitglieder wohl erst als Drittlinienmedikament nach Biphosphonaten und Denusomab eingesetzt wird, wenn überhaupt. Das niedrig dosierte Östrogen wird auch meine erste Wahl sein, wenn es bei mir mal zu einer ADT kommen sollte.

    Jetzt sind wir aber weit weg von den Sonnencremes gelandet. Sorry. Werde in meinem Heimthread gelegentlich mal berichten, wie es bei mir weitergegangen ist.

  2. #22
    Registriert seit
    24.05.2020
    Beiträge
    7
    Sie hemmen definitiv die Hemmung bzw. Synthese von Vitamin D. Diverse Studien beweisen es. Es reicht eine halbe Stund ohne Creme aus um den Speciher am Tag zu füllen. Allerdings von 12 bis ca. 16 uhr steht die Sonne in einem winkel das UV-B strahlen überhaupt ankommen.

  3. #23
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1.285
    Thomas, für diese Behauptung mußt du den Tag im Jahr, an dem das der Fall ist, und die geographische Breite angeben.
    Wer eine praktische Schätzung für den Hausgebrauch haben will: https://www.thieme.de/de/presse/sonnenschutz-38429.htm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •