Da wäre ich wieder zum gleichen Thema.
CT-Abdomen und Knochensinztograph haben keinen Befund ergeben.
Nun stellt sich für mich umso mehr die Frage, ob die weiteren Untersuchungen (Nieren-Röntgen mit Kontrastmittel und Blasenspiegelung) noch erforderlich sind bzw. ob man da noch etwas finden kann, was beim CT nicht sichtbar war?
Nach dem CT vorgestern und dem Knochen.... heute ist mir nicht sehr wohl bei dem Gedanken, am kommenden Dienstag erneut mit Strahlen und irgendwelchen Kontrastmitteln behandelt zu werden.
Und die Blasenspiegelung soll auch nicht gerade angenehm sein. Zumal die Blase bereits per Ultraschall untersucht wurde, auf dem CT-Abdomen sichtbar war und wohl auch beim Röntgen "Nieren und Harnwege" wohl ebenfalls mit erfasst wäre, oder was meint Ihr?
Über meinen weiteren "Werdegang" inklusive Therapieentscheidung werde ich mich noch später ausführlich auslassen, doch zuerst ein Schritt nach dem anderen.