Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: unerwartet schlechter Verlauf nach PSMA Liganden Therapie

  1. #1
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    48

    unerwartet schlechter Verlauf nach PSMA Liganden Therapie

    Hallo ihr Lieben !

    Nun haben wir die Bilder...von vor der Lu Therapie und Metastasen in LWK 1/2 und dem rechten Oberschenkel...sind jetzt nach 2maliger Lutetium Therapie nicht nur die Werte schlechter geworden sondern auch die Bilder zeigen den unerwartet schlechten Verlauf: auf dem neuen PET CT sind nun eigentlich alle Knochen - sämtliche Wirbelkörper, Oberarm bds, Schulterblatt bds, sämtliche Rippen, Schlüsselbein bds, Brustbein, Becken und auch beide Oberschenkel und das Wadenbein rechts betroffen....was bleibt ist Ratlosigkeit und ANGST, ANGST vor dem was kommt....

    aktuell Medikation beschränkt sich auf Firmagon und Prednison 5mg dazu Naproxen 500mg als Schmerzmedikation und 100mg Tramal zur Nacht (was zum Glück ausreicht)....

    Wir werden mit Bad Berka Kontakt aufnehmen um eventuell Actinium auszuprobieren, Chemo ein 2. mal kommt für uns nicht in Frage, im Tumorboard wird nochmal Xtandi diskutiert, obwohl Zytiga ja auch nichts gebracht hat...viel bleibt also nicht....

    BCLA Mutationen finden sich nicht, Immuntherapie ist also auch keine Option und was auf dem Boden der Alternativmedizin - auch da haben wir aktuell Methadon, Löwenzahnwurzel, Misteltherapie etc tlw noch am Laufen aber auch tlw. eingestellt...

    Leider kann ich noch nicht mit Denusomab anfangen, da der Knochenbruch im Oberschenkel noch mind 2 Wochen heilen muss, aber das rettet ja auch niemanden, verzögert höchstens ein bisschen die Schmerzen...

    Wir sind voller Angst und Verzweiflung ....

    Katrin

  2. #2
    Registriert seit
    06.06.2017
    Beiträge
    60
    Liebe Katrin,

    es tut mir soo leid für Euch und ich kann Eure Gefühle nur zu gut nachvollziehen.

    Mir fehlen leider Wissen und Erfahrung für gute Ratschläge in Eurer Situation, aber ich wünsche Euch ganz viel Kraft und drücke die Daumen, dass eine der noch offenen Optionen doch noch Erleichterung und Besserung bringt.

    Alles Liebe
    Nat

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.211
    Liebe Katrin,

    schreibe doch dort weiter, nachdem die ersten Probleme deines Vaters aufgetreten sind, dann versteht man besser die Zusammenhänge, und du wirst schneller eine Antwort erhalten.
    https://forum.prostatakrebs-bps.de/s...weifelung-pur#
    1 User, 1 Krankheitsverlauf, 1 Tread.

    Ein nicht aktuelles myprostate.eu hilft nicht wirklich weiter.


    Gruss
    hartmut

  4. #4
    Registriert seit
    02.05.2019
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Hartmut S
    Ein nicht aktuelles myprostate.eu hilft nicht wirklich weiter.
    Katrin hat unter dem 2.7.2019 alles exakt vermerkt: https://myprostate.eu/?req=user&id=931

    Harald
    nicht nachlassen

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.211
    Hallo Harald,

    du hast recht. Das hatte ich übersehen.
    Trotzdem ist es doch besser, wenn alle Zusammenhänge in einem Tread aufgeführt werden.

    Gruss
    hartmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •