Meine Diagnose liegt jetzt 10 Jahre zurück und bisher konnte ich ganz gut damit leben. 2018 hab ich dann ohne Änderung der Eßgewohnheiten fast 10 kg abgenommen, 2019 hat sich das Gewicht auf dem neuen Niveau stabilisiert. Mein PSA Wert liegt mittlerweile aktuell bei 62,5 und ich spüre eine zunehmende Schlappheit und Müdigkeit. Damit könnte ich noch leben aber seit ein paar Monaten habe ich mehr oder weniger regelmässige Schübe von Übelkeit und leichtem Schwindel. Das Ganze kommt ohne Ankündigung und nach ein paar Stunden verschwindet das auch wieder. Aber es ist wirklich widerlich

Hat jemand Erfahrungen mit sowas? Wie kann man das behandeln? Eine Freundin erzählte mir was von Cannabis auf Rezept ...