Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 83 von 83

Thema: Unsicherheit zur laufenden Therapie

  1. #81
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    448
    Ich nehme die mögliche Behandlung neuroendokriner Metastasen mittels Bestrahlung wieder zurück. Da kenne ich mich einfach zu wenig aus, könnte auch keine weiteren Belege liefern für diese spekulative Aussage.

  2. #82
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.890
    Zu neuroendokrinen Prostatakarzinomen siehe Basiswissen, Abschnitte 6.12 und 8.13 sowie diesen historischen Schriftwechsel von Anfang der Nuller-Jahre zwischen Prof. Bonkhoff und Dr. Stephen Strum zur neuroendokrinen Entartung. Dieser Schriftwechsel hat heute noch einige Gültigkeit.
    Ich habe kürzlich einen in Berlin wohnenden "Kunden", dessen Krebs neuroendokrine Anteile aufweist, an Prof. Schlomm, Chef der Urologie an der Charité verwiesen der Hoffnung, dass der eine Idee zur Behandlung hat. Prof. Schlomm ist aber in dieser Woche auf dem DGU-Kongress in Hamburg.

    Ralf

  3. #83
    Registriert seit
    06.06.2017
    Beiträge
    56
    Vielen Dank für die hochinteressante Lektüre, lieber Ralf!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •