Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Prä-Ha statt ReHa

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2018
    Beiträge
    36

    Prä-Ha statt ReHa

    In der Süddeutschen habe ich einen interessanten Artikel gefunden:
    https://www.sueddeutsche.de/gesundhe...tung-1.4590154

    Wenn Männern mit Prostatakrebs das Organ entfernt werden muss, hilft ein Schließmuskeltraining, um das Risiko einer Harninkontinenz zu mindern. Eine australische Studie mit 284 Teilnehmern zeigte, dass Patienten mit einem präoperativen Beckenbodentraining schneller eine Kontinenz erreichten als solche, die lediglich nach der Operation die Übungen absolvierten.
    Gerade die Low-Risk Prostatakrebs-Fälle haben meistens viel Zeit, um eine Therapieentscheidung zu treffen.

    Lasst diese Zeit nicht ungenutzt!

    Ob Beckenbodentraining, allgemeine Fitness, Muskelaufbau oder Koordinationsfähigkeit - jede Verbesserung des Gesundheitszustandes vor der Therapie ist ein Gewinn. Egal für welche Therapie.
    Ich hatte damals einen Urologen gefragt, ob ich nicht schon mal mit Beckenbodentraining anfangen soll. Der meinte dass es nichts bringt, die RPE verändere die Anatomie so, dass man danach anders trainieren muss. Versuchen sollte man es wohl trotzdem.

    Ich hatte die Zeit zwischen Diagnose und Therapieentscheidung für sehr viel Sport genutzt, und habe es nicht bereut. Die Strahlentherapie habe ich sehr gut vertragen, und ich fühle mich jetzt, 3 Monate nach Bestrahlungsende topfit. Keine Nebenwirkungen mehr, keine Inkontinenz, keine ED. PSA sinkt und sinkt (unter 1 ng/ml).

    Paul

    https://de.myprostate.eu/?req=user&id=902&page=graphic

  2. #2
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.200
    In einer guten Klinik wird einen doch bei einer Anschlussbehandlung alles gezeigt und sogar überwacht. Alleine es durchführen kann auch vielleicht nicht richtig sein.

  3. #3
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    97
    Wenn man allgemein fit und trainiert ist, ist das immer gut. Für alle Lebenslagen.
    Ich denke, das Hauptproblem dabei ist, jemanden, der kein Interesse an Sport hat, dazu zu motivieren, seine Fitness dementsprechend zu verbessern.
    Optimal wäre sicherlich: Prä-Ha - Behandlung - ReHa

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •