Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ist ein plötzlicher Testosteronabfall normal

  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2017
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    30

    Ist ein plötzlicher Testosteronabfall normal

    Hallo,
    ich bekomme jetzt seit knapp 3 Jahren die 3Monatsspritze Pamorelin LA 11,25 mg und mein Testo war das letzte Jahr über konstant bei 0,8 bis 0,7 nmol/l und mein Psa ist bis auf 0,1 ng/ml gesunken. Jetzt bei der Blutentnahme diese Woche ist das Testo plötzlich auf > 0,2 nmol/l gesunken während der Psa mit 0,11 ng/ml gleichgeblieben bzw. minimal gestiegen ist. Vielleicht kann mir jemand erklären was das jetzt für mich zu bedeuten hat, wenn das Testosteron innerhalb 3 Monaten auf ein viertel des vorhergegangenen Wertes sinkt. Muss ich jetzt mit verstärkten Nebenwirkungen der Therapie rechnen ? Es wäre toll wenn mich jemand aufklären könnte.

  2. #2
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    248
    Evtl. könnte ja auch ein Messfehler vorliegen. Wenn bei der nächsten Messung wieder 0,2 rauskommt, dann ist der aktuelle Wert wahrscheinlich kein Messfehler.
    Es gibt sicher noch viele andere Ursachen. Da bin ich auch gespannt...
    LG Lutz

  3. #3
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    798
    Zitat Zitat von Kanarenfan Beitrag anzeigen
    Jetzt bei der Blutentnahme diese Woche ist das Testo plötzlich auf > 0,2 nmol/l gesunken während der Psa mit 0,11 ng/ml gleichgeblieben bzw. minimal gestiegen ist.

    Messfehler
    ist eine Möglichkeit, Schreibfehler eine andere.
    Testosteron > 0,2 nmol/l ergibt keinen Sinn, auch deine alten Werte waren mit 0,7 nmol/l über (>)0,2 nmol/l.
    "Unter"
    einem bestimmten Wert wird mit dem Zeichen (<) dargestellt.
    Dritte Möglichkeit: statt nmol/l wird dein Testosteronwert in einer anderen Einheit angegeben.

    Frag nochmal in deiner Arztpraxis nach, vielleicht klärt sich dann alles.


    Franz

  4. #4
    Registriert seit
    14.08.2017
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    30
    Sorry, ich habe das Zeichen falsch gemacht es ist wirklich < 0,2 nmol/l also kleiner 0,2 und somit etwa ein viertel des vorherigen Wertes.

  5. #5
    Registriert seit
    18.04.2018
    Ort
    Raum Zürich
    Beiträge
    526
    Um auf Deine Ausgangsfrage zurückzukehren:
    Nein, normal ist ein solcher plötzlicher Testosteronabfall sicher nicht nach 3 Jahren unter ADT. Nach Deiner Bestätigung, dass die Einheiten stimmen, tippe ich auf einen Messfehler. Die nächste Messung wird Klarheit bringen.

    Tritus

  6. #6
    Registriert seit
    14.08.2017
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    30
    Hallo,
    es war mal wieder soweit. Psa-Wert und Testosteronwerte wurden bestimmt und sind exakt gleich wie beim letzten mal. Psa bei 0,11ng/ml und Testo wieder < 0,2nmol/l also war der starke Testosteronabfall kein Messfehler. Ich bin mal gespannt wie das jetzt weitergeht, Testosteron auf diesem niedrigen Niveau bedeutet doch dass die Spritze immer noch wirkt oder ?
    Der Psa ist nach 0,14 im April und 0,10 im Juni zweimal hintereinander bei 0,11 gewesen, das bedeutet dann wohl dass ich den Nadir erreicht habe und es ab jetzt wieder aufwärts geht ?

  7. #7
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.023
    Die Spritze wird den Testosteronwert immer senken, nur irgendwann kommen die Krebszellen mit weniger Testosteron aus und der PSA Wert steigt. Ob der Nadir erreicht wurde kann man erst sicher sagen, wenn der PSA Wert deutlicher gestiegen ist. Schwankungen von 0,01 können auch Toleranzen im Labor sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •