Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 70 von 70

Thema: Vorstellung

  1. #61
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.276
    Eine REHA kommt ja nicht mehr von der RV, die wird über die KK genehmigt. Sogar als gesetzlich versicherter hab ich die genehmigt bekommen. Die RV zahlt nur eine AHB und die ist innerhalb der 10Tage nach einem Krankenhausaufenthalt an zu treten.

  2. #62
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    39
    Hi Berema, ich bin wirklich hin und her gerissen. Mein Uro bläst irgendwie in das selbe Horn "3 Wochen schön bei Vollpension..." Habe mir gestern die Unterlagen durchgelesen dort steht, dass man immer durch Unterschrift dokumentieren muss, dass man da war und es nur wenige Gründe gibt wieso man "Urlaub" bekommen kann. Dazu gehört ua der Tod des Partners, sorry das schicken sie einem Krebspatienten kurz nach der Entlassung aus dem KKH und "es solle nicht der Verdacht entstehen, dass es sich um Urlaub handelt."
    Wenn man bedenkt welche Szenen sich bei uns nach der Diagnose abgespielt haben ist die freundlich formuliert eine Unverschämtheit.

  3. #63
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.276
    Es kommt immer drauf an in welcher Klinik man sich befindet. Ich habe die 3x nicht einmal unterschreiben müssen. Auch wenn ich mich bei einem Vortrag gedrückt habe hatte ich keine Reaktion.

  4. #64
    Registriert seit
    15.02.2019
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von martcu Beitrag anzeigen
    Hi Berema, ich bin wirklich hin und her gerissen. Mein Uro bläst irgendwie in das selbe Horn "3 Wochen schön bei Vollpension..." Habe mir gestern die Unterlagen durchgelesen dort steht, dass man immer durch Unterschrift dokumentieren muss, dass man da war und es nur wenige Gründe gibt wieso man "Urlaub" bekommen kann. Dazu gehört ua der Tod des Partners, sorry das schicken sie einem Krebspatienten kurz nach der Entlassung aus dem KKH und "es solle nicht der Verdacht entstehen, dass es sich um Urlaub handelt."
    Wenn man bedenkt welche Szenen sich bei uns nach der Diagnose abgespielt haben ist die freundlich formuliert eine Unverschämtheit.
    Also in der KLINIK AM KURPARK war das überhaupt kein Problem/Thema...da kannst Du sogar Deine Frau mit einquartieren..(Vorausgesetzt, Du hast extra ein Komfortzimmer mit Doppelbett gebucht...kostet natürlich extra für die Frau)
    Ich hatte für die 3 Wochen so ein Komfortzimmer....32qm...war wie ein Hotelzimmer. Kar, war nicht billig,(40 EUR extra/Tag) aber das war mir die Sache wert.
    Und wie Michi schon beschrieben hat,...kommt wohl auf die Klinik an..Da gibt es wohl Unterschiede.

    Was kein Unterschied macht, ist wohl die RV, denn DIE bezahlt die 21 Tage in der Klinik. Also sind die auch genau darauf bedacht, dass Du diese 21 Tage einhälst.
    Aber auch hier können die Chefärzte in der Klinik selbst mitentscheiden....

    Ich war letztes Jahr über Weihnachten in der AHB und hätte für mind 4 Tage nach Hause fahren dürfen...Hab ich aber nicht gemacht, weil meine AHB eh nur bis Jahresende ging. Für die Tage hat mich dann meine Frau dort besucht

  5. #65
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.276
    Ich habe sogar 2x eine Verlängerung bekommen. Da es mir so gut gegangen hat habe ich diese auch angenommen. Ich war in der Klinik Prof, Schedel in Kellberg.

    https://www.klinik-prof-schedel.de/

  6. #66
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    Nähe Kiel
    Beiträge
    2.215
    Holla,

    die Beste Reha ist ein Urlaub, aus dem ich gerade zurückgekehrt bin!

    Eine Anschlussheilbehandlung ist nicht verkehrt.
    Man sollte aber vielleicht Unterscheiden, ob ein Mensch sie mag, oder nicht.
    Der Spaß daran sollte vorhanden sein. Somit ist auch eine aktive Beteiligung gewährleistet.

    Diese Maßnahme ist ja nicht (ausgenommen schwerer Herzinfarkt, oder Hüft OP ect.) zwingend erforderlich.
    Ich selbst habe mich für eine 6 wöchige Mobile REHA, 18 Sitzungen entschieden.
    Ich bin kein Klinik-Mensch, daher diese Alternative.
    Auch hier wird viel besprochen, und das Becken-Training war hervorragend.
    Die Partnerin mitbringen kostete hier nichts.

    Gruss
    hartmut

  7. #67
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    39
    besten Dank für die Antworten.
    Ich bin zur Klinik gefahren und habe mir alles ganz genau angeschaut. Dann habe ich mich in die Lobby gesetzt und mich gefragt ob ich mir vorstellen kann hier 3 Wochen ein zu sitzen. Da ich mir dies nicht vorstellen konnte habe ich dann direkt vor Ort noch abgesagt. Jetzt mache ich in enger Abstimmung mit meinem Arzt und einem Phsyo eine ambulante Kur. Viele Grüße

  8. #68
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    39
    sorry kleine Korrektur,
    Physiotherapeut war natürlich gemeint

  9. #69
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.276
    martcu, wer sitzt schon in der Lobby ? Wichtig in einer AHB sind die Anwendungen und die ärztliche Betreuung. Wenn man auf andere zugehen kann hat man schnell eine Gruppe gefunden mit denen die übrige Zeit, wie das Wochenende, viel zu kurz ist.

  10. #70
    Registriert seit
    05.07.2018
    Ort
    Emden
    Beiträge
    242
    Martin,
    ich finde es OK wie Du es machst. Auf's Bauchgefühl zu hören ist für mich, besonders in den letzten Monaten, auch sehr wichtig geworden.
    Lutz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •