Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Nachuntersuchungen

  1. #1
    Registriert seit
    02.06.2013
    Ort
    27211 Bassum
    Beiträge
    6

    Nachuntersuchungen

    Ich wurde 2012 an der Prostata mittels HIFU operiert. Die Prostata ist total entfernt worden. Wie oft muss man nach der OP zur Nachuntersuchung. Mein Haus-Urologe untersucht alle 3 Monate. Ich habe gelesen, dass man nach 5 Jahren nur noch 1 x jährlich zur Untersuchung muss. Was ist ist also richtig.
    Don Sigfrido

  2. #2
    Registriert seit
    25.10.2015
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.227
    bei mir war es 1 Jahre alle 3 Monate. Leider ging der PSA wieder hoch und ich musste nach der Bestrahlung wieder 1 Jahr alle 3 Monate zur Untersuchung. dann 2x alle halben Jahre. Nach wieder ansteigen des PSA Hormonentzug alle 3 Monate eine Spritze und es wird wieder PSA gemessen, aber wie lange ?

  3. #3
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    989
    Was wird bei der "Nachuntersuchung" außer PSA messen gemacht?
    Wenn der PSA-Wert nach 5 Jahren immer noch unter der Nachweisgrenze liegt, kann man das Messintervall verlängern.

  4. #4
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.935
    Zitat Zitat von donsigfrido Beitrag anzeigen
    Wie oft muss man nach der OP zur Nachuntersuchung.
    Über die Nachsorge-Intervalle gibt die Leitlinie in Abschnitt 7.3.1 (Nachsorge nach lokaler kurativ intendierter Therapie) Auskunft:
    Bei asymptomatischen Patienten sollten die Untersuchungen innerhalb der ersten zwei Jahre vierteljährlich, im 3. und 4. Jahr halbjährlich und vom 5. Jahr an in jährlichen Intervallen wiederholt werden.
    Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    989
    Ralf, da die Leitlinie HIFU ablehnt, liefert sie keine Evidenz und somit auch keine Empfehlung für Nachsorge. In 7.3.1 wird der Inhalt der Nachsorge auch nicht spezifiziert. Wir hatten hier schon Fälle, wo alle möglichen (unnötigen) Maßnahmen vorgenommen wurden: Tastuntersuchung, Ultraschall, usw.

  6. #6
    Registriert seit
    15.04.2006
    Ort
    Landschaft Angeln
    Beiträge
    2.935
    Hallo Martin,

    zugegeben, das mit der HIFU hatte ich übersehen. Aber der Inhalt der Nachsorge, unabhängig von der Art der "kurativ intendierten" Therapie, ist sehr wohl spezifiziert:


    • Bei asymptomatischen Patienten nach kurativ intendierter Therapie soll die Bestimmung des Serum-PSA-Werts zur Nachsorge eingesetzt werden.


    • Bei Patienten ohne biochemisches Rezidiv ist die DRU in der Nachsorge des Prostatakarzinoms nicht routinemäßig indiziert.


    • Bildgebende Verfahren sollen nur dann eingesetzt werden, wenn therapeutische Maßnahmen möglich sind und/oder Symptome bestehen.


    Ralf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •