Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: CyberKnife - Suche Personen, die real mit "CyberKnife" bahandelt wurden

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2019
    Beiträge
    9

    CyberKnife - Suche Personen, die real mit "CyberKnife" bahandelt wurden

    Hallo,

    ich (T2c, 7a) beschäftige mich derzeit mit CyberKnife (als mögliche Alternative zur Protonenbestrahlung).
    Mir geht es hier primär um das Thema "Schonung der angrenzenden Organe" (Blase und Darm) sowie die Nebenwirkungen während und nach der Therapie.

    Leider finde ich im Forum nur wenig Informationen/Erfahrungen von Personen (vorzugsweise mit einem ähnlichen Schadensbild wie meinem eigenen, aber gerne auch andere), die sich dieser Bestrahlungsform selbst unterzogen haben.
    Danke für jede unterstützende Info - gerne auch als PN
    LG Hoppela

    Meine Daten auf myprostate.eu:
    https://de.myprostate.eu/?req=user&id=944






  2. #2
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Stadtgrenze Hamburg
    Beiträge
    1.070
    Moin,

    ich vermute, Du wirst im Forum wenig Patienten finden, die CN als Ersttherapie eingesetzt haben. CN ist darauf angewiesen, die zu bestrahlenden Stelle(n) genau zu lokalisieren. Das ist der Vorteil des CN gegenüber einer "flächigeren" Bestrahlung mit entsprechendem Sicherheitssaum.

    Hast Du Dich in einem CN Zentrum, z.B. in HH beraten lassen, ob sie bei Deiner Indikation CN überhaupt einsetzen würden ?

    Grüße

    Uwe

  3. #3
    Registriert seit
    02.04.2019
    Beiträge
    9
    Hallo,

    ich habe meine Befunde (einschl. Biopsie-Bericht) an ein CyberKnife-Zenrum zur formalen Begutachtung und Beurteilung meiner "Eignung" geschickt.

    Antwort nach Aktensichtung: Ich bin für eine CyberKnife-Bestrahlung geeignet. Die eigentliche Beratung durch die "CyberKnife-Ärzte" Vorort erfolgt nächste Woche.

    Zur Vorbereitung auf diesen Termin will ich jetzt konkrete Informationen sammeln, um u. a. in der Beratung auch die richtigen Fragen stellen zu können.
    LG Hoppela

    Meine Daten auf myprostate.eu:
    https://de.myprostate.eu/?req=user&id=944






  4. #4
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.926
    So weit ich weiß, wird Cyberknife in Deutschland als Ersttherapie nur in Studien angeboten. Bei welchem CyberKnife-Zentrum wirst Du denn nächste Woche sein?

    Der Vorteil von Cyberknife ist, dass die Bestrahlung in max. fünf Sitzungen abgeschlossen ist, während man bei IMRT und Protonenbestrahlung ca. sechs Wochen oder länger täglich in die Klinik muss. Frag doch bitte, mit welcher Dosis Du bestrahlt werden sollst und ob Goldmarker vorher gesetzt werden.

    Hier ein kurzer Bericht zu Cyberknife:
    https://forum.prostatakrebs-bps.de/showthread.php?10322-Kontroversen-in-der-Uro-Onkologie-2017-in-Magdeburg-Bericht&p=103731&highlight=vortragsgruppe#post103731



  5. #5
    Registriert seit
    07.09.2016
    Ort
    in der Oberpfalz
    Beiträge
    195
    @Georg,
    kleine (Klugscheißer) Korrektur:
    bei GS 6 wird/kann (nach Einzelfallprüfung, wobei ich denke, bei hoppela könnte dies so sein) mit 5 Sitzungen bei den Protonen bestrahlt, ansonsten sind es 21 Sitzungen. Dementsprechend sind es max. 4 Wochen und ein Tag.

    lg
    Harald alias Flüstermann
    Flüstermann alias Harald (nomen est omen)
    http://de.myprostate.eu/?req=user&id=733&page=graphic

  6. #6
    Registriert seit
    02.04.2019
    Beiträge
    9
    Hallo,

    erstmal danke für alle bisherigen Antworten, Infos und Anregungen.

    Wie gesagt: Es geht mir primär sowohl darum, persönliche Erfahrungen und Meinungen von real behandelten CyberKnife-Patienten zu erhalten (z.B. Nebenwirkungen während und nach der Therapie) und mich für mein Beratungsgespräch mit den richtigen Fragen auszustatten. Beim Thema "Protonen" (mein aktueller Therapiefavorit) hat das eigentlich ganz gut geklappt.

    Hier nochmal kurz mein Schadensbild (gem. Biopsie-Befund):

    T-Stadium: T2c
    Gleason Score: 7a (6 x 3+3; 1 x 3+4) (…. leider nicht 6 ! )
    14 Stanzen - davon 7 positiv (rechter und linker Lappen befallen)
    Max. Infiltrationsrate 50% - kein kapselüberschreitendes Tumorwachstum in den Stanzen

    Meine nächste Beratung erfolgt im CyberKnife Zentrum Süd.
    Bei der Protonenbestrahlung sind/wären es in meinem konkreten Fall die "klassischen" 21 Fraktionen (… und leider nicht nur 5 !)

    …. wünsche allen ein schönes (Rest-) Wochenende !
    LG Hoppela

    Meine Daten auf myprostate.eu:
    https://de.myprostate.eu/?req=user&id=944






Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •